IT + Digitalisierung -

Soziale Medien Nutzungsdauer von Facebook stagniert

Erst in der vergangenen Woche hat Facebook seine Unterlagen für den geplanten Börsengang bei der Aufsichtsbehörde SEC eingereicht. Doch neigt sich die Boomphase des größten sozialen Netzwerks schon vor Börsenstart dem Ende zu? Eine aktuelle Studie der Analysten von Comscore deutet zumindest darauf hin.

Nach Berechnungen des amerikanischen Marktforschungsunternehmens ist die Verweildauer auf Facebook, gemessen als Anteil an der gesamten Online-Zeit der Internetnutzer, in den Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr nicht mehr gewachsen. Doch nicht nur im Heimatland der Plattform scheint der Wachstumskurs abzubremsen. Auch in Deutschland stagnieren die Besuchszeiten seit August 2011.

Den Marktforschern zufolge, liege die Verweildauer im Durchschnitt der 20 größten Facebook-Länder bei rund 20 Prozent. In den Vereinigten Staaten habe sie sich im vergangenen Jahr zwischen 14 und 15 Prozent eingependelt. In Deutschland liege der Anteil seit August bei rund 16 Prozent. Facebook hat nach eigenen Angaben aktuell weltweit 845 Millionen Nutzer, in Deutschland sind es 20 Millionen.

sg/dapd

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten