Bildergalerie: Mogelpackungen des Jahres 2017: Die Top 5

Platz Fünf: Erdnuß Locken von The Lorenz Snack-World
© Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh)
Platz 5 für die Erdnuß Locken von The Lorenz Snack-World. Die Verpackung enthält 25 Gramm weniger Inhalt pro Tüte bei gleichem Preis (Preiserhöhung: 12,5 Prozent). Die Änderung ist kaum erkennbar. Grund laut Hersteller: Höhere Rohstoffkosten.
Platz Vier: Mars Minis von Mars Deutschland
© Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh)
Platz 4 für Mars Minis von Mars Deutschland. Die Verbraucherzentral Hamburg kritisiert die häufige Änderung von Preis und Packungsgröße: In einigen Discountern soll der Packungsinhalt der Mars Minis im Jahr 2017 von 333 auf 303 Gramm geschrumpft sein. In Supermärkten dagegen ist er oft von 250 auf 303 Gramm gestiegen. Beide Varianten sind um rund 10 Prozent teurer geworden. Grund laut Hersteller: Preissteigerungen im Rohstoff-, Energie- und Logistikbereich.
Platz Drei: Milka Nussini Riegel von Mondelez
© Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh)
Platz 3 für Milka Nussini Riegel von Mondelez. Bei gleichem Prei wiegt ein Riegel jetzt 6,5 Gramm weniger (Preissteigerung: 17,5 Prozent). Der Haselnussanteil schrumpfte um 42 Prozent.
Platz Zwei: 	Kaugummi Mentos Pure White von Perfetti Van Melle
© Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh)
Platz 2 für Kaugummi Mentos Pure White von Perfetti Van Melle. Bei gleichgebliebenem Preis: Statt 50 nur 35 Stück pro Packung (Preissteigerung: 43 Prozent). Die Kaugummis wiegen jetzt mehr.
Platz Eins: Vitalis Früchtemüsli von Dr. Oetker
© Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh)
Platz 1 für Vitalis Früchtemüsli von Dr. Oetker. 100 Gramm weniger, bei gleichem Preis (Preissteigerung: 20 Prozent). Zudem: Zuckerzusatz, extra gezuckerte exotische Trockenfrüchte, weniger Vollkorn. Die Verbraucherschützer nennen als einzigen Vorteil: Verzicht auf zugesetztes Aroma. Der Hersteller verweist auf höhere Rohstoffkosten durch "bessere Produktqualität“.