Halle (Saale) -

Azubiwettbewerb zur Digitalisierung Mit dem Smartphone Arbeitsprozesse verbessern

Die Handwerkskammer Halle und die IHK BIZ GmbH rufen Auszubildende aus dem südlichen Sachsen-Anhalt dazu auf, sich am Wettbewerb Azubi4ID zu beteiligen.

Am Ostersonntag startete die Challenge, bei der sich alles um Digitalisierung am Arbeitsplatz dreht. Lehrlinge können bis zum 30. Juni 2018 Ideen einreichen, wie man Arbeitsprozesse in ihrem Unternehmen dank Smartphone, App und Co. verbessern kann. Die Sieger werden am Tag des Handwerks am 15. September 2018 im Bildungs- und Technologiezentrum in Halle-Osendorf bekannt gegeben.

Auszubildende aus Industrie und Handwerk, die in den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg, Mansfeld-Südharz, dem Salzland-, Burgenland- oder Saalekreis bzw. aus Halle (Saale) oder Dessau-Roßlau in einem Betrieb lernen, können sich beteiligen. Gesucht werden innovative Ansätze, wie Arbeitsprozesse mit digitalen Technologien erleichtert werden können. Wer sich beteiligen möchte, bewirbt sich online auf www.azubi4id.de und präsentiert in einer Powerpoint-Präsentation oder einem Video seine Idee. Die zehn Erstplatzierten erhalten Technikpreise. Den Siegern des ersten Platzes, jeweils ein Teilnehmer aus der Industrie und dem Handwerk, winkt als Gewinn ein iPhone 8.

„Die Auszubildende haben generationsbedingt einen anderen Zugang als die meisten Betriebsinhaber zu digitalen Technologien. Wir möchten mit Azubi4ID einerseits erreichen, dass die Ideen, die im eigenen Unternehmen schlummern, geweckt werden. Zugleich identifizieren sich Lehrlinge somit auch stärker mit dem Arbeitsalltag und dem Unternehmen“, sagt Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle.

„Der Ideenwettbewerb Azub4ID und die direkte Umsetzung der Projekte im Unternehmen können betriebsinterne Prozesse in allen Bereichen eines Unternehmens optimieren. In Kammerunternehmen mangelt es auch an gut qualifiziertem Ausbildungspersonal und teilweise auch an modernen Maschinen und Ausstattungen, um technologische Innovationen in Angriff zu nehmen. Der Wettbewerb Azubi4ID leistet seinen Beitrag dem entgegenzuwirken und fördert unsere Azubis und deren innovativen Ideen“, so Björn Bosse, Referatsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK Halle-Dessau und Jurymitglied bei der Azubi4ID-Challenge.

Schirmherr von Azubi4ID ist Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt.

Weitere Informationen unter www.azubi4id.de

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten