Marketing -

Kundenerfahrungsmanagement Wie Sie Kunden an sich binden

Kundenbindung ist wichtig: Denn der Aufwand, einen neuen Kunden zu gewinnen, ist fünfmal größer, als Bestandskunden zu binden. Hier setzt das Kundenerfahrungsmanagement an: Der Aufbau einer emotionalen Bindung zwischen Anbieter und Konsument.

Ziel beim Kundenerfahrungsmanagement ist es, einen zufriedenen und loyalen Kunden an ein Unternehmen zu binden, sodass dieser ein Botschafter des Unternehmens oder des Produkts wird.

Um dieses Ziel zu erreichen, sollten Sie sich in die Perspektive des Kunden hineinversetzen. Stellen Sie sich vor, wie es ist, Ihr Kunde zu sein: Wie sehen die Erfahrungen mit Ihnen aus? Wie fühlen sich Ihre Kunden, wenn Sie mit Ihnen telefonieren oder in einem Verkaufsgespräch sind? Wie fühlt es sich für Sie an, wenn Sie selbst Kunde sind? Fühlen Sie sich wohl, wenn jemand in freundlicher Art und Weise Hilfe und Erklärungen anbietet?  Binden Sie Ihre Kunden durch positive Erfahrungen und Erlebnisse an sich.

Positive Erfahrungen beim Kunden hervorrufen

Wie schnell kann dem Kunden bei Problemen, Anfragen und Beschwerden geholfen werden? Hat er den richtigen Ansprechpartner? Wird er kompetent, freundlich und sachlich richtig beraten? Positive Einzelerfahrungen können das Vertrauen in das Unternehmen stärken. Während des Kundenkontakts sollte immer im Hinterkopf behalten werden, für positive Erfahrungen beim Kunden zu sorgen.

Möglichkeiten, Kundenbeziehungen zu verbessern, sind Umfragen unter den Kunden und Aktivität in sozialen Netzwerken. Denn hier tauschen sich Kunden über Erfahrungen mit Produkten und Anbietern aus. Gehen Sie auf Ihre Kunden zu und fragen Sie direkt, wie zufrieden Sie mit dem Service und dem Produkt sind.

Wenn Sie erst einmal positiv von einem Kunden eingeschätzt werden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dieser auch weitere Produkte Ihres Unternehmens in Anspruch nehmen will. Am Ende könnten aus diesem positiven Kontakt sogar erfolgreiche Geschäftsbeziehungen und Geschäftsfreundschaften resultieren.

Wie die Kunden, so die Mitarbeiter

Wenn Kunden mit besonders gutem Feedback reagieren, sollten Sie das allen Mitarbeitern des Unternehmens mitteilen: Positive Stimmen steigern die Motivation der Mitarbeiter. Wenn Ihre Mitarbeiter selbst zufrieden sind, reagieren Sie auch positiver und proaktiver auf Kundenanfragen oder gar Beschwerden. Es gilt: Zufriedene Mitarbeiter resultieren in zufriedenen Kunden, auch im Umkehrschluss. meh

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten