Köpfe -

UEAPME Kentzler für Europa

Ex-ZDH-Präsident Otto Kentzler hängt nochmals zwei Jahre in Brüssel dran.

Der langjährige Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Otto Kentzler (73), vertritt weiter die Interessen von Handwerk und kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) auf europäischer Ebene.

Der ­Dortmunder wurde als Vize-Präsident des europäischen Dachverbandes UEAPME für die kommenden zwei Jahre bis 2017 be­stätigt. Er wird auch weiter das Amt des Vorsitzenden des Wirtschafts- und Finanzausschusses der UEAPME wahrnehmen.

Der Unternehmer Kentzler war in den Jahren 2004 bis 2013 ZDH-Präsident.

UEAPME steht für "Union Européenne de l'Artisanat et des Petites et Moyennes Entreprises". Der Arbeitgeberverband vertritt mehr als 80 Mitgliedsverbände in Europa. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten