Überblick bis 31. Dezember 2013 Die wichtigsten Steuertermine bis zum Jahresende

Bis Ende des Jahres stehen noch zahlreiche außerordentliche Steuertermine an, die Inhaber von Handwerksbetrieben unbedingt zur Chefsache machen sollten. Dabei sind nicht die Termine für die Abgabe von Steuererklärungen, Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen gemeint. Hier ein Überblick über die wichtigsten Steuertermine der nächsten Monate. › mehr

Betriebsprüfung Richtsätze veröffentlicht: Gewinne überprüfen

Liegt ein Handwerksbetrieb beim Gewinn in der Norm? Eine Frage, die natürlich nicht pauschal beantwortet werden kann. Doch Anhaltspunkte, dass ein Handwerksbetrieb steuerlich aus dem Rahmen fällt, zeigen die Richtsätze, die die Finanzverwaltung jedes Jahr für Betriebe derselben Branche erstellt. Aktuell wurde die Richtsatzsammlung für 2012 veröffentlicht. › mehr
- Anzeige -

Verhaltensknigge zur Lohnsteuernachschau Wenn der Steuerprüfer unangekündigt kommt

Seit 30. Juni 2013 kann es tatsächlich passieren, dass ein Überraschungsgast bei einem Handwerksbetrieb vor der Tür steht. Die Rede ist von einem Lohnsteuerprüfer im Rahmen der neuen Lohnsteuer-Nachschau. Hier ein Verhaltensknigge, wie selbständige Handwerker den Überraschungsgast behandeln sollten und welche Vorgehensweise empfehlenswert ist. › mehr

Steuer aktuell: Pfändung wegen Steuerschulden Keine Haftung für Betriebsübernehmer bei unpfändbaren Gegenständen

Übernehmen Sie ein Unternehmen oder den Teilbetrieb eines Unternehmens, kann das Finanzamt Sie tatsächlich nach § 75 AO für Steuerschulden in Haftung nehmen, die der vorherige Betriebsinhaber mit dem übernommenen Unternehmen bzw. Teilbetrieb verursacht hat. Ein Musterprozess macht nun Hoffnung auf Haftungsverschonung. › mehr

Telefon oder Internet weg? Wann sich beim Internet- oder Telefonausfall eine Klage lohnt

Wenn ein Kunde seinen Telefon- oder Internetanbieter wechselt oder umzieht, kann es unter Umständen zu Verzögerungen bei der Anschlussschaltung kommen. Nicht selten müssen Kunden dann wochenlang auf ihren Anschluss verzichten und auf das teurere Handynetz ausweichen. Doch wann lohnt sich in diesem Fall ein rechtliches Vorgehen? › mehr

Aus- und Fortbildung Arbeitnehmer muss Kosten bei Kündigung zurückzahlen

Eine Klausel in einer vorformulierten Vereinbarung, wonach der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber die Kosten der Aus- und Fortbildung zu erstatten hat, wenn er vor dem Abschluss der Ausbildung auf eigenen Wunsch oder aus seinem Verschulden aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet, benachteiligt den Arbeitnehmer regelmäßig nicht unangemessen. › mehr