Handwerkerfrage des Tages

Was wissen Sie alles? Bei der "Handwerkerfrage des Tages" können Sie ihr Wissen testen.

Leider falsch. Richtig wäre Lösung C gewesen!
Nach der neuen Regelung zur Mindestausbildungsvergütung sollen Lehrlinge ab 2020 mindestens 515 Euro verdienen. 2021 soll der Betrag bei 550 Euro, im Jahr 2022 bei 585 Euro und 2023 bei 620 Euro liegen. Im weiteren Verlauf der Ausbildung steigt die Mindestvergütung dann jeweils um 18 Prozent im zweiten Jahr, um 35 Prozent im dritten und um 40 Prozent im vierten Ausbildungsjahr. | "Master professional" und Azubi-Mindestvergütung können kommen |
Wissen Sie die richtige Antwort der letzten Frage?

Wie lange bekommt man Kurzarbeitergeld?

  1. maximal sechs Monate
  2. maximal zwölf Monate
  3. maximal acht Monate