Panorama -

"geplant + ausgeführt": Mitmachen lohnt sich Ihre Stimme für gute Architektur

Der Architekturwettbewerb "geplant + ausgeführt 2019" läuft. Ab 4. Februar können Sie für den Publikumspreis abstimmen und und einen Hotelaufenthalt auf Mallorca gewinnen.

Der Reiz des Architekturwettbewerbs "geplant + ausgeführt" liegt in seinem ganzheitlichen Ansatz. Denn hier sind die Architekten nicht die alleinigen Stars. Sie können den Preis nur zusammen mit einem Handwerker bekommen. Genauso, wie ein Gebäude oder eine Raumgestaltung nicht ohne die Fertigkeiten und das Wissen des Praktikers entstehen können.

Die Deutsche Handwerks Zeitung vergibt im Rahmen des Wettbewerbs 2019 zum sechsten Mal einen Publikumspreis. Schließlich sollen Häuser und Inneneinrichtungen nicht ausschließlich dem fachmännischen Urteil genügen. Sie müssen alle Menschen ansprechen, wenn sie ihrer Aufgabe als Lebens- und Arbeitsraum gerecht werden wollen. Gelungene Architektur sollte das geschulte Auge des Experten genauso überzeugen wie das Empfinden eines jeden von uns.

Deshalb bekommen die Leser der Deutschen Handwerks Zeitung bei "geplant + ausgeführt" eine Stimme. Bei einer Onlinewahl können sie ab Montag ihren Favoriten küren. Eine Fachjury trifft nach dem Bewerbungsschluss am 18. Januar unter allen Einreichungen eine Vor­auswahl. Die 30 Objekte werden vom 13. bis 17. März in einer Ausstellung auf der Internationalen Handwerksmesse in München präsentiert. Zwischen 4. Februar und 1. März stehen sie zur Abstimmung unter www.dhz.net/architektur2019 (nur der Vorjahressieger darf den Preis nicht erneut gewinnen).

Mitmachen lohnt sich. Denn unter allen Teilnehmern werden attraktive Preise verlost. Hauptpreis ist ein Aufenthalt für zwei Personen in einem Fünf-Sterne-Hotel auf Mallorca (sieben Übernachtungen im Standardzimmer mit Halbpension für rund 2.000 Euro). Außerdem gibt es zehn Uhren der Marke Smukkett zu gewinnen.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten