Deutschland -

Geschäftsklima Ifo-Index steigt überraschend

Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im Januar verbessert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex für Januar stieg gegenüber Dezember von 103,0 auf 103,4 Punkte. Besonders die gewerbliche Wirtschaft präsentiert sich in einer robusten Verfassung.

Der überraschende Anstieg des Index ist nach den Worten des Ifo-Konjunkturexperten Gernot Nerb "auf die Situation in der Industrie und im Baugewerbe zurückzuführen". Der Großhandel sei unverändert geblieben. Der Einzelhandel habe weiterhin etwas enttäuscht. Zumindest seien aber auch im Einzelhandel die Erwartungen leicht nach oben gegangen, sagte Nerb.

Finanzmarktturbulenzen haben kaum Einfluss

Die Turbulenzen an den Aktienmärkten und die Zinsentscheidung der US-Notenbank haben aus Sicht Nerbs keinen wesentlichen Einfluss gehabt. "Ich vermute, dass diese Turbulenzen bei der realen Beurteilung der Situation in den Unternehmen keine so große Rolle spielen", sagte Nerb. Die Unternehmen seien mehr an den Fakten und nicht so sehr an den Gerüchten orientiert. Daher sei es erfreulich, dass in der Industrie die Lage weitgehend stabil geblieben sei und die Erwartungen sich sogar gebessert hätten. "Insgesamt ein positives Ergebnis", fasste Nerb zusammen. Das Gros der Antworten sei in der vergangenen Woche, ein Viertel der Antworten nach den Turbulenzen hereingekommen.

Das Ifo-Institut erwartet laut Nerb in den nächsten Monaten eine Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB). "Die Zinsen sollten auf keinen Fall erhöht werden, wir sehen aber auch keinen unmittelbaren Bedarf, jetzt die Zinsen zu senken", sagte Nerb. Es könne sein, dass der Euro mit dem wachsenden Zinsabstand zu den USA etwas stärker werde. "Deshalb würden wir die EZB auf jeden Fall dringend davor warnen, die Zinsen zu erhöhen", betonte Nerb.

Der monatlich unter rund 7.000 Unternehmen erhobene Ifo-Geschäftsklimaindex gilt als wichtigstes Stimmungsbarometer der deutschen Wirtschaft.

ddp

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten