Südthüringen -

„Future Hearing Award 2018“ Hörgeräte Möckel erhält Preis

Das Handwerksunternehmen Hörgeräte Möckel GmbH Meiningen gewinnt mit betriebseigener App zur Digitalisierung der Bestandskundenbeziehungen den „Future Hearing Award 2018“.

Diesen Preis vergibt der Hörgerätehersteller Phonak und zeichnet damit jährlich Hörakustiker aus, die einen wichtigen Beitrag zur Zukunft der Hör­akustikbranche leisten. Geschäftsführer Dipl.-Ing. und Hörakustiker Peter Möckel, nahm die Auszeichnung auf dem Phonak-Zukunftsforum in Stuttgart entgegen.

Jury und Kunden überzeugt

Mit seiner App überzeugte das Handwerksunternehmen Hörgeräte Möckel nicht nur die Experten-Jury als innovatives, serviceorientiertes und zukunftsweisendes Unternehmen, sondern auch seine Kunden. „Der Ausgangspunkt zur Entwicklung der App folgte den Kundenbedürfnissen zur Nutzung des Internets, mobiler Endgeräte und einer inzwischen riesigen Auswahl an genutzten Applikationen und Anwendungen für den Alltagsgebrauch“, erklärte der Geschäftsführer. Einen Weg dazu sah er in der Weiterentwicklung des bisher gedruckten Kundenhefts hin zur Service-App, mit der die Kunden immer und überall alle wichtigen Informationen zur Hörakustik auf einen Blick parat haben.

Die App bietet eine Terminfunktion, Geräteübersicht, Audiogramm sowie verschiedene Services, wie direkte Ansprechpartner, HNO-Arzt oder eine einfache und schnelle Kontaktmöglichkeit. Über Push-Benachrichtigungen erhalten die Kunden zudem regelmäßig Updates und persönliche Angebote. Die Mitarbeiter können den Zugang zur App online freischalten und ermöglichen so volle Transparenz, eine persönliche Datenverwaltung und mehr Kundennähe. Das Ziel bestehe darin, die App bis Ende 2018 in allen zwölf Filialen einzusetzen und anschließend im Google Play und Apple App Store bereitzustellen, auch als Whitelabel-Lösung für andere Hörakustikunternehmen.

„Die App ist jedoch nur ein Bestandteil unserer vielfältigen Service-Leistungen“, sagt Peter Möckel. So bietet das Unternehmen besondere Service-Leistungen für seine Kunden an, von der kostenlosen und unverbindlichen Höranalyse, über die Auswahl aus über 1.000 verschiedenen Modellen am Markt, bis hin zum kostenlosen Probetragen zu Hause.

Und auch nach dem Kauf sind die Mitarbeiter für die Kunden da. „Die Zufriedenheit des Kunden ist unser höchstes Gut“, betont der Geschäftsführer. Auch mit dem innovativen Anpassungsverfahren „audiosus“ setzt Hörgeräte Möckel neue Maßstäbe im Bereich der Anpassung und Einstellung der Hörgeräte. Laut Auskunft der Firma gibt es dieses Verfahren in Südthüringen exklusiv nur bei ihr.

Über 25 Jahre erfolgreich

Seit mehr als 25 Jahren berät Hörgeräte Möckel als Fachunternehmen für Audiologie und Hörakustik Kunden in Thüringen. Als 1991 gegründetes Familienunternehmen beschäftigt der Betrieb inzwischen durchschnittlich 50 Mitarbeiter. Die Mehrheit von ihnen arbeitet bereits von Beginn an im Unternehmen, das großen Wert auf die eigene Ausbildung legt. Mehr als 15 Auszubildende wurden erfolgreich zum Hörakustiker qualifiziert. In jeder Filiale ist mindestens ein Hörakustikmeister beratend tätig. Das Handwerksunternehmen ist stetig gewachsen und bietet ein kompetentes und umfassendes Filialnetz mit 12 Standorten in Süd- und West­thüringen an.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten