Ratgeber + Unterhaltung -

Championnat du Chocolat in Koblenz Hier trifft Schokolade auf Kunst und Design

Beim "Le Championnat du Chocolat" trafen sich in Koblenz Konditoren, um sich in Wettbewerben zu messen und ihre Werke zu präsentieren. Die schönsten Kunstwerke aus Schokolade im Überblick.

Schokoladen-Köstlichkeiten, Spirituosen aus der ganzen Welt und verschiedene Mitmach- und Probieraktionen – all das war beim dritten Championnat du Chocolat im Kurfürstlichen Schloss in Koblenz geboten. An zwei Veranstaltungstagen trafen sich Lehrlinge, Gesellen und Meister des Konditorenhandwerks, um ihre Produkte wie Tafelschokolade oder Pralinen auszustellen und ihr Können in verschiedenen Wettbewerben unter Beweis zu stellen.

In den Kategorien Freestyle und Artistik mussten die rund 40 Teilnehmer ein Schaustück im Betrieb oder zu Hause vorbereiten und am ersten Veranstaltungstag bis zu einer festgelegten Zeit fertig stellen. Die Beiträge reichten dabei von seltenen Tieren, floralen Werke bis hin zu Gebäuden. Anschließend prüfte und bewertete eine Jury die Kunstwerke aus Schokolade. Mitglieder der Jury waren unter anderem Christian Ibrügger, Konditorenweltmeister von 1999, Antonia Majunke, Leiterin der Barry Callebaut Academy und Gerhard Schenk, Präsident des Deutschen Konditorenbunds.

Auszeichnungen in zwei Kategorien

Die besten Einreichungen in den beiden Kategorien wurden schließlich mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Sowohl im Artistik- als auch im Nachwuchswettbewerb wurden jeweils die drei Punktbesten zusätzlich ausgezeichnet. Gewonnen hat im Wettbewerb Freestyle Franziska Weiler, Zweitplatzierte wurde Linda Chilko und den dritten Platz erreichte Patricia Vázguez. Den ersten Platz im Artistik Wettbewerb konnte sich Benjamin Sellemond vor Sebastian Bator und Andreas Reiß sichern.

Ziel der Wettbewerbe ist es laut Joachim Schäfer, Fachbereichskoordinator Ernährung und Hauswirtschaft der Handwerkskammer Koblenz, Azubis, Gesellen und Meister besser zu vernetzen, den Austausch untereinander zu stärken und den Nachwuchs zu fördern.

Doch nicht nur die besten Konditoren wurden ausgezeichnet, auch die beste teilnehmende Berufsschule erhielt einen Preis. In diesem Jahr ging das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro an die BKE Ehrenfeld in Köln.

3. Championnat du Chocolat: Die schönsten Kunstwerke

Konditorenhandwerk live erleben

Neben den Wettbewerben waren praktische Vorführungen Kern des "Le Championnat du Chocolat". Die Besucher konnten live miterleben, wie Schokoladenprodukte oder Schaustücke hergestellt werden und vergaben mit einem eigenen Voting den Publikumspreis.

Daniela Schmitt, Wirtschafts-Staatssekretärin, zeigte sich nach der Ehrung der Beiträge beeindruckt. "Hier sind wahre Künstler am Werk. Sie wecken Leidenschaft für Handwerk, Qualität, Schokolade und Gestaltung. Besonders beeindruckt bin ich von den Schaustücken und Wettbewerbsbeiträgen des Handwerksnachwuchses. Hier trifft man Menschen, die ihren Traumberuf im Handwerk gefunden haben", lautet das Fazit von Schmitt. Auch Ralf Hellrich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Koblenz, freute ich über den Zuspruch der Teilnehmer, Aussteller und Besucher. Das nächste Championnat du Chocolat ist für das Frühjahr 2022 angesetzt, denn zukünftig wird die Veranstaltung im jährlichen Wechsel mit dem "Brot- und Bäckerspektakel" der Handwerkskammer Koblenz abwechseln.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten