Halle (Saale) -

Und? Was hast du heute gemacht? Handwerkskampagne thematisiert Berufsstolz

"Und? Was hast du heute gemacht?" – Handwerker können diese Frage mit gutem Gewissen und mit Stolz beantworten. Deshalb möchte das Handwerk 2018 für das Thema "Berufliche Erfüllung" sensibilisieren.

Seit Mitte Februar zeigen Handwerker bundesweit auf Plakaten sowie in einem TV-Spot, welche Momente sie in ihrem Berufsleben mit Stolz erfüllen. Auf den Plakaten präsentieren sich ein Orthopädietechnik-Mechaniker, ein Zupfinstrumentenmacher und eine technische Produktdesignerin in ihrem Gewerk als stolze Handwerker.

Im Kammerbezirk Halle werden in Bernburg, Bitterfeld-Wolfen, Dessau-Roßlau, Lutherstadt Eisleben, Halle, Merseburg, Sangerhausen und Lutherstadt Wittenberg Großflächenplakate zu sehen sein. Ein Bus mit der Botschaft ist in Querfurt unterwegs. Neben Plakaten, werden auch ein Infoscreen sowie ein Megalight in der Stadt Halle auf das Handwerk aufmerksam machen.

„Wir möchten der heranwachsenden Generation zeigen, dass Handwerker zu sein nicht nur bedeutet seinen Lebensunterhalt zu verdienen, sondern es ist eine Berufung. Am Ende eines Arbeitstages kann man auf sein Tageswerk zurückblicken, und es breitet sich ein Gefühl von Zufriedenheit aus. Das nennt man auch Erfüllung“, so Thomas Keindorf, Schornsteinfegermeister und Präsident der Handwerkskammer Halle. „Jungen Menschen wollen wir in der Berufsorientierung die Botschaft vermitteln: Im Handwerk kannst du dich verwirklichen – eine handwerkliche Ausbildung lohnt sich!“

Fragen zur Imagekampagne des Handwerks beantwortet: Manuela Isajewa, Telefon 0345 2999-114.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten