Halle (Saale) -

Aktion vom 27. Juni bis zum 2. August Handwerksbetriebe für "Kinderstadt Halle" gesucht

Bereits zum siebten Mal wird in diesem Sommer die "Kinderstadt Halle an der Saale" auf der Peißnitzinsel ihre Tore für Kinder und Jugendliche öffnen. Das Projekt hat für 2014 das Handwerk als Themenschwerpunkt.

Neben dem regulären „Stadtleben“ mit Bürgermeister, vielen „Arbeitsstätten“ im handwerklichen Bereich, in der Gastronomie, im Gesundheitswesen und einer Bank, in der man seinen selbst verdienten Lohn abholen kann, ist geplant, dass die Kinder vom 27. Juni bis zum 2. August Unternehmen der Stadt Halle an deren Arbeitsplätzen besuchen.

Für diese Exkursionen, an denen in der Regel sieben Kinder und ein Betreuer teilnehmen, werden Handwerksfirmen aus Halle in den Gewerken Musikinstrumentenmacher, Metallbauer, Optiker, Friseur, Tischler, Bäcker, Konditor, Keramiker, Glaser, Fotograf, Kfz-Technik gesucht. Die Kinder würden nach vorheriger Absprache an einem Nachmittag den Handwerkern für ca. ein bis zwei Stunden über die Schultern schauen und sich – wenn möglich – auch selbst ausprobieren. Parallel wird die Handwerkskammer im Bildungs- und Technologiezentrum die Berufe Maler und Lackierer, Gebäudereiniger und Zahntechniker vorstellen.

Außerdem gesucht werden „Handwerkssenioren“ oder auch aktive Meisterinnen und Meister, die sich tageweise als „Ausbilder“ in die Handwerksprojekte der Kinderstadt einbringen möchten.

Ansprechpartnerin ist Elke Arnold, Kinderstadtbüro, Tel. 0345/68926870.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten