Thüringer Handwerkstag -

„mitteldeutsche handwerksmesse“ Handwerker in Leipzig zu Gast

Qualität, Vertrauen, Garantie und Individualität: Dafür steht das Handwerk. Vom 23. Februar bis 3. März 2019 zeigen Handwerksbetriebe aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern ihre Produkte und Dienstleistungen auf der „mitteldeutschen handwerksmesse“ (mhm) in Leipzig.

Sie hat sich als Leistungsschau des ostdeutschen Handwerks etabliert und bildet zusammen mit der Messe „Haus, Garten, Freizeit“ ein Duo, das in den vergangenen Jahren viele Besucher anlockte und begeisterte. Neben der Vorstellung verschiedener Handwerksberufe sind die Besucher nicht nur zum Zuschauen eingeladen, sondern werden explizit auch zum Mitmachen animiert. An verschiedenen Ständen erfahren sie, wie viel Kreativität im modernen Handwerk liegt und wie anregend die gemeinsame Arbeit ist.

Bei der gläsernen Bäckerei und Fleischerei stehen Transparenz an erster Stelle: Nahrungsmittel entstehen hier nicht hinter verschlossenen Türen, sondern direkt vor den Augen der Besucher. Talent und Nervenstärke sind hingegen bei den Junghandwerkern für Sanitär- und Heizungstechnik gefragt. Sie können sich im Wettbewerb für die WorldSkills der Berufe, die 2019 in Kazan stattfinden, qualifizieren.

Reise nach Fernost

Im Duo mit der Messe „Haus, Garten, Freizeit“ präsentieren insgesamt über 1.000 Aussteller aus rund 20 Ländern innovative Ansätze, trendige Anregungen und praktische Evergreens rund ums eigene Heim, wobei für die Umsetzung der Ideen immer wieder das Handwerk gefragt ist. „In diesem Jahr rücken die Messen thematisch enger zusammen als je zuvor“, sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH.

„Mit den gemeinsamen Topics ‚Modernes Bauen‘ und ‚Grünes Wohnen‘ vereinen beide Messen top­aktuelle Trendthemen, die früher oder später für jeden von uns eine wichtige Rolle spielen.“ Neben den Angeboten der Aussteller auf 64.000 Quadratmetern erwartet die Besucher ein vielfältiges Rahmenprogramm und eine exotische Erlebniswelt.

Denn auch wer sich – nicht zuletzt dank hochwertiger Leistung der Handwerker – pudelwohl fühlt in seinen eigenen vier Wänden, könnte sich bald in Vietnam wiederfinden. Seit vielen Jahren verbinden Leipzig und Vietnam freundschaftliche Beziehungen. Das zeigt sich neben der Städtefreundschaft mit Ho-Chi-Minh-Stadt auch in der vor Ort lebenden vietnamesischen Gemeinde, die zu den größten Deutschlands zählt.

Im Frühjahr 2019 hält diese Freundschaft auch auf der Messe Einzug. „Faszination Vietnam“ reiht sich in die jährlich wechselnden Erlebniswelten der Glashalle ein. Traditionell und modern zugleich stellen die vietnamesischen Gäste ihre Heimat als attraktives Reiseziel mit vielfältiger Kultur vor. Die Schau wird dabei ein Erlebnis für alle Sinne – mit köstlicher Gastronomie, sehenswertem Kunsthandwerk und zahlreichen Showeinlagen.

Ein Ticket, drei Messen

Das Kombiticket für die „mitteldeutsche handwerksmesse“ und Haus, Garten, Freizeit gibt es im Internet auf den Seiten handwerksmesse-leipzig.de/tickets oder haus-garten-freizeit.de/tickets zu kaufen. Am zweiten Veranstaltungswochenende (28. Februar bis 3. März) wird das Messeduo durch die Wassersportmesse „Beach&Boat“ ergänzt. Die Messen sind täglich von 9.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarten gelten für alle drei Messen und kosten 13 Euro, ermäßigt 10,50 Euro.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten