Stuttgart -

Leistungswettbewerb Handwerk ehrt 67 „Gipfelstürmer“

67 Handwerker aus 67 Berufen wurden als beste Gesellinnen und Gesellen der Region Stuttgart für ihre herausragenden Ergebnisse beim Leistungswettbewerb „Profis leisten was“ (PLW) ausgezeichnet.

„Sie alle haben großen Fleiß, Ehrgeiz und Kondition bewiesen“, lobte Kammerpräsident Rainer Reichhold die jungen Leistungsträger bei der Feierstunde in der Handwerkskammer, die unter dem Motto „Gipfelstürmer“ stand. Er motivierte sie gleichzeitig dranzubleiben und auf diese erfolgreiche Basis aufzubauen.

Positiver Blick in die Zukunft

„Die Vielfalt an spannenden Tätigkeiten ist beeindruckend und unterstreicht wieder einmal die Bedeutung der ‚Wirtschaftsmacht von nebenan‘“, sagte Reichhold. Weniger bekannte Berufe, wie beispielsweise der Land- und Baumaschinenmechatroniker, der Behälter- und Apparatebauer oder der Weintechnologe treten bei dieser Gelegenheit wieder in den Mittelpunkt und unterstreichen ihre große Bedeutung für die Wirtschaft. Dass junge Frauen auch in „Männerdomänen“ punkten können, bewiesen einmal mehr zahlreiche Beispiele.

So ist die beste Parkettlegerin Valerie Wenzl aus Sachsenheim, Adriana Sutic aus Stuttgart liegt bei den Fliesen-, Platten- und Mosaiklegern ganz vorne und Lena Strobel aus Ludwigsburg dominiert im Glaser-Handwerk.

Die Feierstunde, so Reichhold, sei ein schöner Beleg für die Begeisterungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft der nachrückenden Generation. „Wenn ich diese Prüfungsergebnisse sehe, ist mir in keinster Weise Angst und Bange vor der Zukunft unserer Betriebe. Daraus werden sich sicher viele Erfolgsgeschichten ergeben“, ist sich der Kammerpräsident sicher.

Auch Kammer-Chef Thomas Hoefling glaubt an den Erfolg der jungen Handwerker und ermutigt sie, immer das Ziel vor Augen zu behalten und sich von potenziellen Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen. Die durchdachten Zukunftspläne der herausragenden Gesellinnen und Gesellen lassen keine Zweifel offen, dass diese auch in Zukunft einen erfolgreichen Weg einschlagen werden.

Weitere Informationen sowie eine Bildergalerie zur Veranstaltung gibt es online ­unter hwk-stuttgart.de/plw2018

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten