Halle (Saale) -

mitteldeutsche handwerksmesse Gruneberg GmbH aus Merseburg erhält Innovationspreis

Die Gruneberg GmbH aus Merseburg ist mit dem "Innovationspreis Handwerk 2014" ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte damit die Entwicklung eines Beschichtungssystems aus Kunstharz für Biokraftstoff-Lagertanks aus Beton.

Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wurde auf der mitteldeutschen handwerksmesse (mhm) in Leipzig verliehen. Platz zwei ging an das Unternehmen "Präzisionswerkzeuge Wurzen", das sich mit der Fertigung eines Fräswerkzeugs beworben hatte, mit dem Aluminiumwerkstoffe fast trocken bearbeitet werden können. Den dritten Preis erhielt "Rollstuhlbau Bräunig" aus Leipzig für die Konstruktion von Freizeitschlitten für bewegungseingeschränkte Menschen.

Der Innovationspreis wird alle zwei Jahre von den Handwerkskammern Halle und zu Leipzig auf der mhm in Leipzig verliehen. Für den diesjährigen Wettbewerb waren 13 Innovationen von zwölf Handwerksunternehmen nominiert, davon vier aus dem Kammerbezirk Halle.

Info zum Preisträger

Biokraftstoffe greifen nicht nur die Bauteile von Motoren an, auch in Lagertanks bereiten sie Probleme. Mit einem Beschichtungssystem aus Kunstharz zur Innenbeschichtung für Tanks, Behälter und Auffangwannen aus Beton oder Stahlbeton bietet die Gruneberg GmbH dafür als einziges deutsches Unternehmen eine zertifizierte Lösung an.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten