Ratgeber + Unterhaltung -

25 Jahre Wiedervereinigung Grenztouren mit Grenzgängern

Grenz-Geschichten aus dem "Grünen Band", Unimog-Touren entlang der alten Kolonnenwege oder Führungen im Deutsch-Deutschen Museum - zum 25-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung ist Geschichte im Frankenwald nach wie vor hautnah erlebbar.

Wo früher Stacheldraht und Sperrgräben Ost und West voneinander trennten, ist der tatsächliche Grenzverlauf heute oft nur noch zu erahnen. In Deutschland schlängelt sich auf 1.393 Kilometern, entlang des einstigen Eisernen Vorhangs, heute ein europaweiter Biotopverbund – das "Grüne Band". Zum 25-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung ist in dieser Region die Geschichte auf verschiedenen Touren immer noch hautnah erlebbar.

Natur und Geschichte

Auf geführten "Grenz-Geschichten-Touren" mit speziell ausgebildeten Natur- und Landschaftsführern erfahren Wanderer alles über die im „Grünen Band“ lebende Tier- und Pflanzenwelt, aber auch zum Thema ehemalige Grenze können die so genannten Grenzgänger Auskunft geben. Wer lieber auf eigene Faust loszieht, kann auf fünf Wanderrouten sein Handy als mobilen Reiseführer nutzen. An zahlreichen Orten können Tonaufnahmen mit Informationen zu Sehenswürdigkeiten oder mit Schilderungen von Zeitzeugen zu Geschehnissen angehört werden.

Bewegende Geschichten

Grenztouren

Eine andere Art der Reise in die Vergangenheit ist eine "Unimog-Grenzfahrt". Während der rund zweistündigen Tour geht es auf dem Kolonnenweg am ehemaligen Todesstreifen entlang. Die Besucher erfahren bewegende Geschichten aus der Zeit der Teilung und über die Anstrengungen der DDR, eine Republikflucht zu verhindern.

In Mödlareuth, auch "Little Berlin" genannt, ist die Geschichte der deutschen Teilung noch besonders spürbar. Wie in Berlin, verlief die Mauer mitten durch den Ortskern. Noch heute steht ein Teil davon im "Deutsch-Deutschen Museum". Dort erhalten Besucher nicht nur einen Einblick in die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse, sondern erfahren auch mehr über gesellschaftliche Zusammenhänge aus der Zeit der Trennung. es

Mehr Informationen zu den einzelnen Touren finden Sie unter frankenwald-tourismus.de

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten