Reise -

Osttirol Golfen in den Alpen

Sport oder lieber Entspannung? Im "Defereggental Hotel & Resort“ ist alles möglich. Vielfältige Arrangements erfüllen jeden Wunsch.

Was steht bei den Gästen ganz oben? Gutes Essen oder gutes Wohnen? Die Frage ist schwer oder vielleicht gar nicht zu beantworten. Daher hat die Hotelierfamilie Hamacher zeitig damit begonnen, für die Gäste attraktive Arrangements zu schnüren, um allen Ansprüchen gerecht zu ­werden.

Zunächst einmal geht ein guter Urlaub durch den Magen. Spitzenessen und beste Weine soll jeder Besucher im "Defe­reggental Hotel & Resort" in der Osttiroler Gemeinde Sankt Veit per se haben. Auf der Speisekarte stehen Österreichisches und Internationales, hergestellt aus regionalen und saisonalen Produkten. Im beachtlichen Weinkeller wählt der Kunde aus 300 Sorten aus. Weinkunde ist das Lieblingsthema des Hoteliers Werner Hamacher.

Sodann geht es um die Arrangements im Defereggental: Wochenendausflügler können Wellnessarrangements oder etwa das Porsche-Paket buchen. Mit den hoteleigenen Carrera-Cabrios cruisen Gäste über die Alpenpässe bis nach Italien hinein. Aber natürlich kann man am Fuße der Dolomiten auch einfach wandern und biken.

Eine weitere Besonderheit: das eigene Golf-Areal mit 9-Loch-Platz. Hier treffen sich Pros und Anfänger.

Sport und Bewegung oder lieber Wellness und Entspannung? Der Gast kann, muss aber nicht entscheiden. Er kann auch alles nacheinander machen.
So kann ein Kurzurlaub nach Maß aussehen: Morgens auf dem Wanderweg die Beine vertreten, dann im Porsche-Cabriolet durch die Berge fahren. Danach im Wellnessbereich entspannen, etwa im Dampfbad unter freiem Sternenhimmel, und sich abends vom Küchenchef bestes Essen machen lassen. Im Restaurant, das mit seinen Stuben Osttiroler Gemütlichkeit ausstrahlt, bleibt man nach dem Essen gern noch etwas sitzen.

Die Landschaft auf der Alpensüdseite nicht zu vergessen: Das 4-Sterne-Domizil der Hamacher Privathotels liegt zwischen reißenden Gebirgsbächen und urigen Zirbenwäldern mitten in der Bergwelt des Defereggentals. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten