Erfurt -

IHK und HWK Gemeinsamer Jahresempfang

Bereits zum 19. Mal fand der gemeinsame Jahresempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Handwerkskammer (HWK) Erfurt statt. Der Einladung sind knapp 700 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in das „congress centrum neue weimarhalle“ gefolgt, darunter auch Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und weitere Mitglieder des Thüringer Kabinetts.

Dieses Jahr stand ein aktuelles und bereits viel diskutiertes Thema im Mittelpunkt: die Digitalisierung. Dr. Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, hielt einen Gastvortrag „Sicherheit 4.0? – Die nachrichtendienstliche Dimension der digitalen Transformation“ und bezeichnete den Cyberraum als Hochrisikoraum.

Er mahnte an, nicht nur die Vorteile und Chancen zu sehen, sondern auch die andere Seite der Medaille zu betrachten. „Wir müssen kritischer werden, was Digitalisierung betrifft, aber sie auch als Chance nutzen und nicht immer in Frage stellen. Denn sie ist nicht mehr umkehrbar.“

Die Angriffsfläche sei größer geworden und sich zu schützen immer schwerer. Er verwies auf eine Studie des Digitalverbands Bitkom, wonach 53 Prozent der Unternehmen in Deutschland 2016 und 2017 Opfer von Wirtschaftsspionage, Sabotage oder Datendiebstahl geworden sind, wodurch ein Schaden von rund 55 Milliarden Euro pro Jahr entstanden ist.

Lobenstein fordert Förderprogramme für digitale Transformation

Aus Anlass des Inkrafttretens der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union am 25. Mai 2018 hat die HWK Erfurt ihre Betriebe bereits in Workshops und Informationsveranstaltungen darauf vorbereitet. Stefan Lobenstein, Präsident der HWK Erfurt, versprach in seiner Rede, dass weitere Angebote folgen werden.

Auch er rief dazu auf, die Digitalisierung als Chance zu sehen und die Potenziale zu nutzen – mahnte aber auch an, die Risiken nicht auszublenden. Lobenstein forderte zusätzlich von Wolfang Tiefensee flächendeckende Breitbandversorgung im ländlichen Raum und weitere Förderprogramme für die digitale Transformation.

Besonders gefreut haben sich an diesem Abend Ulrich Kössel und Konrad Zitzmann, die beide jeweils mit der Ehrennadel der HWK Erfurt in Gold für ihren langjährigen vorbildlichen Einsatz für ihr Gewerk und das Handwerk insgesamt ausgezeichnet wurden.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten