Panorama -

Stylingtrends der Friseurexperten Frisurentrends 2017/2018: Taylor Swift ist Vorbild

Lieber einen trendigen Bob á la Taylor Swift oder einen coolen Haarschnitt á la James Bond? Die neuen Frisurentrends für Frauen und Männer lassen vor allem viel Platz für Kreativität. Die Highlights im Überblick.

Das neue Motto der Frisurentrends für den Herbst und Winter 2017/2018 heißt Flexibilität. Die Frisuren sollen sich an jede Situation, Lebenslage und Stimmung anpassen. Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat die neuen Looks nun vorgestellt.

Die neuen Frisurentrends sind so konzipiert, dass mit einem Schnitt zwei Looks kreiert werden können. Die zwei zentralen Stilrichtungen sind die "Sleek Line" – die sportlich-schmal und soft getragen wird und die "Wavy Line" – die mit eleganten Bewegungen und Strukturen punktet.

Stilrichtung "Sleek Line"

Für die Stilrichtung "Sleek Line" haben sich die Friseurprofis von der Mode- und Popwelt der 1950er, 1980er und 1990er Jahre inspirieren lassen. Klassische Linien und klare Formen werden vorwiegend glatt zu einer schmalen Silhouette gestylt.

Frisurentrends für Frauen

1. Blunt Bob – Trendschnitt alla Taylor Swift

Einer der angesagtesten Looks der neuen Saison ist der Blunt Bob. Taylor Swift oder Kylie Jenner tragen ihn bereits. . Die Besonderheit? Das Haar wird stumpf (engl. blunt) in der Kontur, aber mit Struktur im Innenleben, ausgearbeitet. Die Grundlänge endet auf Kieferhöhe. Der Pony ist soft geschnitten. In einem schimmernden Pfirsichton, passt auch die Haarfarbe perfekt zum Herbst.

2. Moving Clavi – nicht zu kurz und nicht zu lang

Mit diesem Schnitt, der bis zum Schlüsselbei (engl. "clavicle") reicht, sind Frauen im Herbst und Winter bestens beraten. Die leichte Stufung verleiht dem Haar Volumen, sowie die fließende Farbgebung.

3. Sweet Stucture – Strahlkraft für Herbst und Winter

Dieser Look bringt Farbe in den grauen Herbstalltag. Dank eines Farbmixes aus Pastellrosa und Pastellmint wirkt der Look feminin, obwohl der Schnitt sehr maskulin ist. Die Konturen sind kurz, der Oberkopf stark abgestuft.

4. Elegant Eighty – Kurzhaarfrisur mit metallischen Highlights

Die 80er sind wieder da. Der Mullet ist in der neuen Saison angesagter denn je. Auffällig sind der kurze grafische Pony und die Denim Akzente – unter dem braun schimmert das Haar in metallischem Violett und Blau.

Die angesagtesten Frisuren für Herbst und Winter 2017/2018

Frisurentrends für Männer

1. New Britpop – Mischung aus Oasis und Beatles

Wenn es kalt wird, werden auch die Trendfrisuren für Männer wieder länger. Dr New Britpop Style für Männer besticht mit einem auffälligen Pony. Farbige Highlights sorgen für etwas Frische an trüben Wintertagen.

2. Rockabilly Cool – lässiger Look, wie in den 50ern

Dieser coole Sidecut á la James Dean erinnert an die 1950er. Die Seiten und Konturen werden sehr kurz und sauber geschnitten. Die Haare am Oberkopf bleiben hingegen deutlich länger. Der Style wirkt mal lässig mal schick.

3. Cool Cut – Für coole Männer

Kurze Konturen und langes Deckhaar sind das Markenzeichen dieser Frisur. Der Pony wird casual ins Gesicht getragen. Farbakzente setzen hier helle Paintings.

Stilrichtung "Wave Line"

Wer an kalten Herbst- und Wintertagen etwas mehr Bewegung im Haar haben möchte, der sollte auf die Stylingvarianten der "Wavy Line" setzen. Dieser Trend eignet sich auch für eine rauschende Sylvesternacht oder einen Auftritt auf dem Roten Teppich.

Trendfrisuren für Frauen

1. Wavy Bob – Wellen für einen glamourösen Auftritt

Der Bob wird bei dieser Variante nicht glattgeföhnt, sondern erhält lockere Wellen. Besonders edel wirkt der Look dank der Kombination aus Wellen und Pfirsichton. Damit ist Frau perfekt gekleidet für eine glamouröse Silvesternacht.

2. Clavi Volume – Pum up the Volume

Der mittellange Haarschnitt wir mit extra viel Volumen festtagstauglich. Die Experten vom Friseurhandwerk empfehlen Volumenmousse ins nasse Haar zu geben und rund zu föhnen. Fertig ist die extra Portion Haarfülle.

3. New Romantic – wie in den 1920ern

Dank der handgelegten Wellen wird auch kurzes Haar zum glamourösen Hingucker. Ein edles Abendkleid und Perlenaccessoires machen diesen 1920er-Jahre-Look perfekt.

4. Blue Crush – Denim-Jeans-Look

Mit der hinten aufgestellten Variante wird der Mullet zum echten Hingucker. Die vordere Partie bleibt dabei glatt und leuchtet in Blau-Schattierungen.

Frisurentrends für Männer

1. Elegant Gentleman – Styling à la James Bond

Männer, die sich gerne mal wie James Bond fühlen möchten, sollten diesen Look ausprobieren. Das Haar wird seitlich gescheitelt nach hinten geföhnt. Eine extra Portion Wax sorgt für eine strukturierte und elegante Frisur.

2. Wave Chic – die wilde Seite des James Dean

Mit diesem locker-gewellten Look trägt Mann den absoluten Trend der Saison. Die obere Partie ist voller gehalten und setzt sich somit deutlich vom Rest ab. Wellen im Stirnbereich sorgen für einen coolen Look.

3. Classic Style – für selbstbewusste Männer

Glatt und extravagant kommt dieser Look daher. Das längere Deckhaar wird dazu wild oder ganz präzise nach hinten oder seitlich gestylt. Volumenschaum direkt nach dem Waschen ins Haar geben, das verleiht extra Halt. jb

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten