Marketing -

Marketing aktuell Gründer: Auf die Werbung kommt es an

Die anfängliche Euphorie sein eigener Chef zu sein, ist schnell verflogen, wenn die Kunden ausbleiben und das Geschäft nicht läuft. Deshalb sollten Existenzgründer von Anfang an in Online- und Social-Media-Marketing investieren.

Existenzgründung mit Erfolg
Damit der Betrieb nach der Existenzgründung schnell bekannt wird, sollten Sie sich frühzeitig um die richtige Werbung kümmern. -

Für Existenzgründer ist es am Anfang ihrer Unternehmertätigkeit von existen­tieller Wichtigkeit, Kunden für ihr Pro­dukt beziehungsweise ihre Dienstleistung zu finden. Doch das Gewinnen von Neukunden und der Aufbau eines Kundenstamms sind sehr aufwändig. Hinzu kommt, dass für ein professionelles Marketing mit konsequenter Kundenansprache oft nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Der Vertrieb über das Internet kann den hohen Aufwand an Zeit und Kosten, die für einen tra­ditionellen Vertrieb anfallen, deutlich reduzieren.

Online werben und Geld sparen

Ein effizienter und professioneller Einsatz von Online-Marketing ist daher eine wesentliche Voraussetzung für eine gut funktionierende Kundenak­quirierung und –bindung sowie die Erschließung von Wettbewerbsvorteilen. Vor allem das Social Media-Marketing ist ein beliebter neuer Marketing-Kanal, da soziale Medien immer verbreiteter werden und den Unternehmen die Chance der direkten Kommunikation mit den Usern bieten.

KMU-Marketing
© Michail Petrov - stock.adobe.com

Die richtige Zielstellung

Vor dem Start einer Marketingmaß­nahme ist es sehr wichtig, die eigenen Zielstellungen klar zu definieren, damit die Maßnahmen auch zielgerichtet durchgeführt werden und nicht als Ak­tionismus verpuffen. Ihr Unternehmen ist neu am Markt und bietet seine Dienstleitung hauptsächlich regional an? Dann können daraus folgende Marketingziele abgeleitet:

  1. Das Unternehmen soll in der Region bekannt werden und es sollen neue Kunden gewonnen werden.
  2. Die dadurch steigende Zahl an Kun­den und Aufträgen soll zu einer Umsatzsteigerung führen.
  3. Der finanzielle Aufwand für die Marketingmaßnahmen soll möglichst gering sein.
  4. Die Marketingmaßnahmen sollten selbständig durch- und weiterge­führt werden können.
  5. Eine gezielte Erfolgskontrolle zur Überprüfung der durchgeführten Maßnahmen soll möglich sein.
Seite 2: Wie Sie mit dem Marketing richtig starten. >>>
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten