Deutschland -

Europäischer Handwerksverband Erfahrener Europapolitiker führt die UEAPME

Peter Faross ist neuer Generalsekretär des europäischen Verbands für Handwerk und KMU. In Zeiten der grassierenden Jugendarbeitslosigkeit in Europa ist der Job umso wichtiger.

Die Vollversammlung des europäischen Verbands für Handwerk und kleine und mittlere Unternehmen, UEAPME, hat den bisherigen Spitzenbeamten der Europäischen Kommission, Peter Faross (65), zu ihrem neuen Generalsekretär gewählt. Faross ist nach Hans-Werner Müller der zweite deutsche Generalsekretär von UEAPME und tritt sein Amt zum 1. Januar 2014 an.

"Peter Faross ist die richtige Wahl", sagte Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. Der neue UEAPME-Generalsekretär sei bestens aufgestellt, die Anliegen von über zwölf Millionen kleinen und mittleren Unternehmen mit rund 55 Millionen Beschäftigten in Europa zu vertreten. "In einer Zeit hoher Jugendarbeitslosigkeit in vielen Ländern Europas, enger werdender nationaler Handlungsspielräume und schwieriger Bedingungen für den europäischen Mittelstand setzen wir auf die breite und langjährige internationale Erfahrung von Peter Faross", so Schwannecke weiter.

Faross habe sich in führenden Positionen in den Generaldirektionen Energie und Transport als kompetente Führungskraft bewiesen. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten