Ratgeber + Unterhaltung -

Toskana: Beauty, Spa und Wellness auf höchstem Niveau Eine Oase der Ruhe

Inmitten der malerischen Val d'Orcia (UNESCO-Weltkulturerbe) schmiegt sich das Adler Thermae Spa & Relax Resort harmonisch in die toskanische Hügellandschaft ein. Es ist ein Luxusrefugium für ganzheitliches Wohlbefinden, bei dem auch die Kulinarik herausragend ist.

Eine Oase der Ruhe
Fernab von aller Hektik ist das Adler Thermae Spa & Relax Resort im toskanischen Val d'Orcia eine Oase der Ruhe und Entspannung. -

Tropfen für Tropfen benetzt das angewärmte Öl die Haut. Ganz langsam rinnt es die Stirn entlang, bevor es von zarten Fingerspitzen in fließenden Bewegungen über das Gesicht verteilt und sanft in die Haut massiert wird. Leise Klavierklänge erfüllen den Raum. Immer wieder kreisen die Fingerspitzen über Stirn, Augenbrauen, Nasenrücken und Wangen, massieren das Öl tiefer und tiefer ein. Die Muskeln entspannen sich, die tiefe Falte zwischen den Augenbrauen verschwindet. Die Gedanken schweifen.

Hotel Adler Thermae
© Adler Thermae

Noch vor wenigen Stunden stiegen wir am Hauptbahnhof München in den City Night Line der Deutschen Bahn Richtung Rom. Ein Schlafwagenabteil für zwei. Nicht viel größer als eine Besenkammer, aber komfortabel mit beleuchtetem Spiegel und Waschbecken im aufklappbaren Schrank, flauschigen Handtüchern, die Kissen sehr bequem. Während wir schliefen, schlängelte sich der Zug durch die Alpen, passierte die Po-Ebene und fuhr beim ersten Morgengrauen durch Bologna. Nach rund zehnstündiger Zugfahrt und einem vom Zugbegleiter servierten Frühstück endete die Reise in Chiusi-Chianciano Terme. Die halbstündige Taxifahrt (Abholservice des Hotels) über die sanfte toskanische Hügellandschaft mit ihren schlanken Zypressen und malerischen Dörfern ist ein optischer Genuss. Dann ist das Ziel erreicht: das Adler Thermae Spa & Relax Resort, nur wenige Schritte von dem antiken Weiler Bagno Vignoni entfernt, in dem schon die Etrusker und Römer die heilende Wirkung der Thermalquellen des Badeortes schätzten. Mit viel architektonischem Geschick entstand in einem ehemaligen Travertin-Steinbruch ein Hotelkomplex, der sich perfekt in die Landschaft einfügt. Herzstück der Anlage ist das Haupthaus im Stil einer toskanischen Villa, die angrenzenden Wohnflügel fügen sich terrassenförmig in den natürlichen Hangverlauf ein. Jedes der 90 Zimmer und Suiten sorgen mit viel Licht und erdfarbenen Tönen für Behaglichkeit und bieten einen sagenhaften Blick auf die schier unendlichen Weiten der goldenen Kornfelder der Val d'Orcia.

Hotel Alder Thermae
© Adler Thermae

Vielfältige Thermalwasser-Anwendungen

Die Thermalquellen von Bagno Vignoni sind es auch, die das Fünf-Sterne-Haus mit 51 °C heißem, mineralstoffreichem Wasser aus dem Erdinneren versorgen. Die heilende, reinigende Wirkung der bicarbonat- und sulfathaltigen Quelle für Haut, Knochen und Gelenke, nutzt Spa-Managerin Minnie Romano für vielfältige Thermalwasser-Anwendungen wie Aqua-Tonic-Rückentraining oder Anti-Cellulite bis hin zu rheumatischen und dermatologischen Behandlungen. Darüber hinaus verwöhnen rund 45 Fachkräfte und Therapeuten die Gäste mit bis zu 120 weiteren Beauty- und Wellnessangeboten aus aller Welt: von regionalen Anwendungen mit der hauseigenen Kosmetikpflegeserie über fernöstliche oder internationale Behandlungen und Massagen, bis hin zu modernen Schönheitskonzepten. Medizinische Check-ups, Diagnostik und ärztliche Beratung mit individuell auf den Gast abgestimmten Anwendungen ergänzen das ganzheitliche Angebot.

Hotel Adler Thermae
© Adler Thermae

Die Nähe zu den Weinhochburgen Montepulciano und Montalcino inspirierte Minnie Romano außerdem zu einem ganz besonderen Wellnessangebot, dem Bacchus Ritual, das die Kraft der roten Weintraube mit einbezieht. Deren Antioxidantien bewirken eine nachhaltige Hautstraffung, revitalisieren und beugen vorzeitiger Hautalterung vor. Während der 100-minütigen Behandlung lassen die Gäste in einem mit Vino Nobile di Mont alcino angereicherten Wannenbad die Seele baumeln. Das anschließende Traubenkernpeeling und eine regenerierende Weintraubenmassage runden das Verwöhnangebot ab.

Edle Tropfen der toskanischen Weinhochburgen

Wer jetzt sagt "den Wein trinke ich lieber", ist im Adler Thermae ebenfalls bestens aufgehoben. Von den 23 Kellnern im Restaurant, das ähnlich einer italienischen Piazza mit einem Brunnen in der Mitte gestaltet ist, sind 18 diplomierte Sommeliers. Alfredo zum Beispiel ist einer von ihnen. Er weiß genau, welche ausgewählte Tropfen der toskanischen Weinhochburgen zu dem jeweiligen Fünf-Gänge-Menü von Küchenchef Gaetano Vaccaro passen, die jeden Abend bei Kerzenschimmer serviert werden. Vaccaro und sein Team sind Meister darin, traditionell-toskanische Gerichte durch erlesene Zutaten wie Safran aus der Val d'Orcia oder 30-jährigem Weinessig aus der Toskana, zu verfeinern.

Hotel Adler Thermae
© Adler Thermae

Harmonische Klavierklänge und die leise Stimme der Masseurin holen mich wieder in die Wirklichkeit zurück. Die Ani-Aging-Gesichtsmassage mit hautglättenden Wirkstoffen ist beendet. Gefühlte zehn Jahre jünger begebe ich mich in die Thermal- und Poollandschaft Adler Aquae. Erst in das Innen- und Außenbecken mit 36 °C warmem Thermalwasser und in den Whirlzonen weiter entspannen? Oder in dem Sport-Schwimmbecken bei 28 °C mit integriertem Strömungskanal ein paar Bahnen ziehen? Oder vielleicht doch ins orientalische Rasulbad? Locken würde auch die in den Travertinfels gehauene Grotte des Philosophen, und der unterirdische etruskische Sole-See in der "Grotta Salina". Den Gewissenskonflikt löse ich nach dem Motto: eins nach dem anderen.

Nach fünf Tagen Erholung pur geht der Kurzurlaub zu Ende. Einziges Manko: der tägliche persönliche Wettstreit zwischen Wellness und Kultur. Denn in der näheren Umgebung vom Hotel befindet sich die Renaissancestadt Pienza, die ebenfalls zum Weltkulturerbe gehört. Heiße Tipps für alle Weinfans sind die Orte Montalcino, bekannt durch den Rotwein Brunello, und Montepulciano, das auch als Perle des 16. Jahrhunderts bezeichnet wird.

Hotelinformationen

Das Hotel bietet verschiedene "Short-Stays" an. In Verbindung mit der bequemen Anreise per City Night Line der Deutschen Bahn von München aus, lassen sich so – je nach Anreisetag – vier oder fünf volle Wellnesstage in der Toskana genießen.

Adler Thermae Spa & Relax Resort, Strada di Bagno Vignoni 1, I-53027 S. Quirico d'Orcia (SI), Telefon +39-0577-889000, Fax +39-0577-899999, adler-thermae.com

Die Preise für die Anreise per City Night Line der Deutschen Bahn finden Sie unter bahn.de/citynightline.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten