Politik + Wirtschaft -

20. September 2014 Tag des Handwerks: Eine Einladung an die Jugend

Überall in Deutschland laufen die Vorbereitungen für den Tag des Handwerks am 20. September auf Hochtouren. Denn in diesem Jahr soll der Tag noch stärker auf die Jugend fokussiert werden.

Die Handwerkskammer Kassel übernimmt dabei mit Köln und Berlin eine Vorreiterrolle. Als Pilotkammer soll sie das Motto "Handwerk ist Hightech" an die junge Generation vermitteln und Schulabgänger so zu einer Lehre in einem der rund 130 Ausbildungsberufe animieren. "Unsere Botschaft lautet: Im Handwerk braucht man zwar immer noch Geschick, aber das im Zusammenspiel mit hochmoderner Technik", erklärt Anna-Lena Gloger, Beauftragte für die Imagekampagne.

Die "Azubi- und Studientage" am 19. und 20. September auf dem Messegelände von Kassel will die Handwerkskammer nutzen, um die Modernität handwerklicher Berufe zu demonstrieren. Die Kfz-Innung wird am Beispiel der Elektromobilität darstellen, wie spannend ein Job in der Werkstatt heute sein kann. Auch mehr als 125 Jahre nach der Erfindung des Automobils ist dessen Entwicklung noch längst nicht abgeschlossen.

Kampagne wirbt mit neuem TV-Spot ab 23. August

Das neue Motto der Imagekampagne stellt genau dies in den Mittelpunkt: "Die Welt war noch nie so unfertig. Pack mit an." Unter diesem Credo wird das Handwerk vom 23. August an im deutschen Fernsehen mit einem TV-Spot werben. Erstausstrahlung ist um 19.25 Uhr in der ARD. Es soll eine Einladung an die Jugend sein, als Teil des Handwerks an der Zukunft einer modernen Gesellschaft mitzuarbeiten. Baustellen gibt es genug, allein die Energiewende stellt viele Gewerke vor große Herausforderungen.

Dass ein handwerklicher Beruf richtig Spaß macht, das wird am Tag des Handwerks erlebbar. Zum Beispiel während der "Handwerkerwoche" in der Kinderbibliothek von Stuttgart, die sich eine Woche lang in eine Werkstatt verwandelt und auf "Themeninseln" verschiedene Berufe darstellt. Oder wenn in München Jugendliche mit einer GoPro- Kamera ihr handwerkliches Geschick dokumentieren. Oder wenn Berufsschüler aus der Region Heilbronn-Franken für ihre Alpenvereins-Sektion die Berghütte renovieren.

Die Liste ließe sich fortsetzen, aber deutlich wird schon jetzt: Am Tag des Handwerks wird das Handwerk nicht zu übersehen sein.

Mehr zum Thema
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten