Panorama -

Friseurmeister singt bei "Das Supertalent" "Ein 'Ja' von Dieter Bohlen war alles, was ich erreichen wollte."

Er führt ein Doppelleben: Unter der Woche ist Mike Häberle Friseur, aber am Wochenende wird er zum Schlagerstar. Als Mike van Hyke hat er um die 50 Auftritte pro Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nun hat der Handwerker beim "Supertalent" teilgenommen und steht kurz vor dem Finale.

"Ich wollte unbedingt die Meinung von Dieter Bohlen hören. Wissen, wie er meinen Auftritt findet", sagt Friseurmeister Mike Häberle. Der Handwerker tourt schon seit Jahren als Entertainer und Schlagersänger durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Von Montag bis Samstag arbeitet er in seinem Friseursalon "Hairlounge" in Neu-Ulm. Am Wochenende wird er dann zu Mike van Hyke. Singen ist schon seit Jahren seine große Leidenschaft und als seine Freundin ihm dazu riet bei der RTL-Castingshow "Das Supertalent" teilzunehmen, zögerte er nicht lange.

"Ich habe großen Respekt vor der Jury."

Bei der Fernsehsendung werden seit 2007 Menschen mit einem besonderen Talent gesucht. Die Begabungen der Teilnehmer reichen von Singen und Akrobatik bis hin zu Zaubertricks. Feedback erhalten sie von der dreiköpfigen Jury. Musikproduzent Dieter Bohlen, Moderatorin Nazan Eckes und Choreograph Bruce Darnell nehmen bei ihrer Bewertung oft kein Blatt vor den Mund. Vor allem Dieter Bohlen ist für seine kritischen Sprüche bekannt. "Ich habe großen Respekt vor der Jury. Ein schlechtes Urteil in der Show kann die ganze Karriere kaputt machen. Aber man muss auch mal ein Risiko eingehen, um etwas zu erreichen", sagt Häberle.

Nach dem ersten Casting im Juli in Ulm, meldeten sich die Produzenten der Show und luden ihn in die nächste Runde nach Berlin ein. Dort durfte er dann vor der Jury singen. Aufgezeichnet wurde sein Auftritt schon im August. Am 4. November war Häberle dann in der Castingshow bei RTL zu sehen und präsentierte seine Versions von Nino De Angelos Lied "Jenseits von Eden". Nazan Eckes und Dieter Bohlen zeigten sich sehr angetan von seiner Performance. Er bekam einen Stern und ein "Ja" von Dieter Bohlen. Auch wenn dieser nicht von Anfang an überzeugt war, wie ihm Bohlen hinter den Kulissen erzählte: " Ich habe zuerst gedacht 'was kommt da für ein Vogel'. Aber den Auftritt hast du dann richtig gut gemacht."

Friseur Mike singt sich nach Eden | Das Supertalent 2017 | Sendung vom 04.11.2017

"Das Telefon bimmelt ununterbrochen."

Auch die Zuschauer im Saal waren begeistert von Häberles musikalischer Darbietung. "In der Halle haben alle mitgemacht. Das war ein tolles Gefühl. Auch auf Facebook ist mein Auftritt sehr oft geteilt worden und ich habe zahlreiche positive Kommentare erhalten. Seitdem bimmelt mein Telefon ununterbrochen", sagt der Friseurmeister. Zahlreiche Freunde und Fans haben sich bei ihm gemeldet und für die kommenden Wochen und Monate ist er schon restlos ausgebucht.

Ob er dann auch im Finale auftritt steht noch nicht fest. RTL werde sich in den kommenden Wochen entscheiden und sich bei ihm melden, so Häberle. Aber auch, wenn er nicht im Finale dabei ist, ist der Friseur glücklich dabei gewesen zu sein: " Von zehntausenden Bewerbern war ich einer von 150, der vor der Jury auftreten durfte. Alleine deshalb hat sich die Teilnahme beim Supertalent für mich gelohnt. Außerdem habe ich dort so viele tolle Künstler kennengelernt, denen ich den Sieg wirklich gönnen würde." Und schließlich hat er Dieter Bohlen nun endlich getroffen und vielleicht gibt es ja auch mal ein Wiedersehen in Neu-Ulm. Schließlich hat der Friseurmeister den Musikproduzenten in seinen Salon eingeladen, um ihm ein neues Haarstyling zu verpassen.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen