Produktneuheiten -

Technologie-Transfer Drei Erfindungen mit dem Seifriz-Preis ausgezeichnet

Die Entwicklungen einer Sandstrahlanlage, einer Brennkammer und neuartiger LED-Leuchten haben jetzt den Seifriz-Preis erhalten. Der Seifriz-Preis prämiert Erfindungen, die durch die Zusammenarbeit von Handwerkern und Wissenschaftlern Marktreife erlangt haben.

Drei Erfindungen mit dem Seifriz-Preis ausgezeichnet
Die Gewinner des Seifriz-Preises. -
Die Gewinner des Seifriz-Preis 2014:
  • Eine neuartige Sandstrahlanlage mit Namen "Twister" entwickelte Feinwerkmechanikermeister Ronny Bernstein von der BMF GmbH aus Grüna zusammen mit Prof. Dr.-Ing. Eberhard Köhler, Leiter des Steinbeis-Innovationszentrums Chemnitz. Das Gerät bearbeitet energieeffizient und automatisiert Oberflächen von metallischen Kleinteilen.
  • Elektromeister Friedrich Fischer von der Fischer Elektro- und Beleuchtungstechnik GmbH aus Sindelfingen entwickelte in Kooperation mit Projektleiter Frank Bürger und seinem Team vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart LED-Leuchten für Reinräume. Die Leuchten enthalten antibakterielle Dicht- und Klebestoffe, chemisch beständige Pulverlacke sowie ausgasungs- und silikonfreie Materialien.
Drei Entwicklungen mit dem Seifriz-Preis ausgezeichnet
-
  • Ofen- und Luftheizungsbauer Stefan Dehn aus Leisel stellte mit seinem wissenschaftlichen Partner Dr.-Ing. Mohammad Aleysa vom Fraunhofer-Instituts für Bauphysik (IBP) in Stuttgart eine kompakte Brennkammer her, die in kleine, historische Ofengehäuse und Feuerräume eingebaut werden kann.

Professor Johann Löhn, Präsident der Steinbeis-Hochschule Berlin lobte auf der Preisverleihung in Stuttgart das Niveau der Projekte der Handwerker. Diese seien von Forschungsprojekten aus der Industrie nicht mehr zu unterscheiden. Die Technologien würden immer mehr zusammenwachsen.

Der Seifriz-Preis wird als Technologietransfer-Wettbewerb vom Wirtschaftsblatt handwerk magazin zusammen mit der Steinbeis-Stiftung und der Signal Iduna Gruppe bundesweit veranstaltet. Er wird vom Verein Technologietransfer Handwerk organisiert und vom Baden-Württembergischen Handwerkstag, den Handwerkskammern in Nordrhein-Westfalen sowie dem Zentralverband des Deutschen Handwerks unterstützt. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten