Dresden -

Konstituierende Sitzung der Vollversammlung Dr. Jörg Dittrich neuer Präsident der Handwerkskammer Dresden

Dr. Jörg Dittrich ist neuer Präsident der Handwerkskammer Dresden. Er wurde von den Mitgliedern der Vollversammlung bei ihrer konstituierenden Sitzung am 6. Juni in Dresden mit absoluter Stimmenmehrheit gewählt.

Dr. Jörg Dittrich ist damit der fünfte Präsident der Handwerkskammer seit 1990. Sein Vorgänger, Claus Dittrich, war nach seiner zehnjährigen Amtszeit nicht mehr zur Wahl angetreten. Als Vizepräsidenten wiedergewählt wurden Kfz- und Karosseriebaumeister Wilfried Arndt (Arbeitgeberseite) und Kfz-Techniker Hans-Ulrich Kunz (Arbeitnehmerseite).

Dachdeckermeister Jörg Dittrich erklärte, er wolle als Präsident Moderator und Ideengeber für das Handwerk im Kammerbezirk Dresden sein.  Themen wie der Fachkräftebedarf, die demografische Entwicklung und der damit verbundene Strukturwandel sowie die Qualität der beruflichen Bildung stehen für ihn an erster Stelle. Zur Interessenvertretung des Gesamthandwerks gehöre zudem, gegen die Aushöhlung der Meisterpflicht anzukämpfen.

Der in Dresden geborene Dachdeckermeister Jörg Dittrich ist 42 Jahre alt. Er ist geschäftsführender Gesellschafter des Dachdeckermeisterbetriebes Claus Dittrich GmbH & Co. KG. An der Fachhochschule Zittau absolvierte er ein Fernstudium zum Hochbauingenieur.

Der Vollversammlung der Handwerkskammer Dresden gehören 39 Mitglieder an - davon 26 von der Arbeitgeberseite und 13 von der Arbeitnehmerseite.

Die Handwerkskammer Dresden vertritt 22.700 Mitgliedsbetriebe, die rund 125.000 Mitarbeiter und 6000 Lehrlinge beschäftigen. Der Kammerbezirk Dresden umfasst die Landkreise Bautzen, Görlitz, Meißen und Sächsische Schweiz Osterzgebirge sowie die Stadt Dresden.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten