Freiburg -

Bürgerentscheid „Dietenbach ist von großer Bedeutung“

Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich hat sich bei einer Pressekonferenz klar für den geplanten Freiburger Stadtteil Dietenbach ausgesprochen.

Aktuell sind die Auftragsbücher bei vielen Handwerkern voll. Schon jetzt setzt die Handwerkskammer Freiburg aber ein Signal für die Zukunft: Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich hat sich klar für den geplanten Freiburger Stadtteil Dietenbach ausgesprochen. Vorausgegangen war im Dezember ein entsprechender einstimmig gefällter Vorstandsbeschluss.

„Die Realisierung von Dietenbach garantiert in den nächsten 15 Jahren eine nachhaltige Auftragslage für das regionale Handwerk und sichert so Arbeitsplätze in der Region. Für das Handwerk ist die Ausweitung des Wohnungsbaus von großer Bedeutung“, machte Ullrich deutlich.

„Und das gilt nicht nur für direkt am Wohnungsbau beteiligte Bau- und Ausbaugewerke.“ Außerdem seien alle Handwerksunternehmen darauf angewiesen, dass Unternehmerinnen und Unternehmer, die Beschäftigten mit ihren Familien und die Auszubildenden in Freiburg bezahlbare Wohnungen fänden. „Kleinbetriebe in Freiburg sind in ihrer Existenz bedroht, weil die Löhne der Mitarbeiter nicht mehr für die Miete ausreichen.“ Rund 12.500 Mitarbeiter und 900 Auszubildende sind aktuell in Freiburger Handwerksbetrieben beschäftigt.

Die Freiburger sind am 24. Februar aufgerufen, bei einem Bürgerentscheid über den Bau des neuen Stadtteils zu entscheiden. „Wir haben uns als Kammer klar positioniert“, so Ullrich. „Wir appellieren aber ausdrücklich an alle Freiburgerinnen und Freiburger, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.“

Die Handwerkskammer Freiburg sieht bei der Entwicklung des neuen Stadtteils große Chancen für innovative Konzepte zur Förderung von Wohnraum für Handwerker in Kombination mit Gewerbeflächen. „Wir müssen es auch in hochpreisigen Städten wie Freiburg schaffen, Auszubildenden im Handwerk Wohnmöglichkeiten anzubieten.“ Gleichzeitig gelte es, die Nahversorgung der Stadtteilbewohnerinnen und -bewohner zu gewährleisten. Die Handwerkskammer Freiburg entwickelt bereits entsprechende Modelle und ist auf der Suche nach geeigneten Investoren, um eine Freiburger Meistermeile zu realisieren.

Lesen Sie die Pressemitteilung der Freiburger Institutionen, die sich für den Bau des neuen Stadtteils aussprechen, unter hwk-freiburg.de/dietenbach

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten