Steuerarchiv -

Steuertipp Dieselfahrzeuge: Was steuerlich für Umtauschprämien gilt

Endlich kommt Bewegung in den Dieselstreit. Die Automobilindustrie sichert hohe Umtauschprämien beim Tausch eines alten gegen ein neues Dieselfahrzeug zu. Doch wie werden solche Zuschüsse eigentlich steuerlich behandelt?

Erhalten Sie den Zuschuss für den Kauf eines Privatfahrzeugs, ist dieser kein Thema für das Finanzamt. Sie profitieren davon also, ohne dem Finanzamt etwas abgeben zu müssen.

Betriebs-Pkw: Wahlrecht für steuerliche Behandlung

Bekommen Sie den Zuschuss zum Kauf eines neuen Pkws für den betrieblichen Bereich, haben Sie steuerlich ein Wahlrecht.

Variante 1: Sie setzen den Zuschuss als sonstige Betriebseinnahme an und versteuern diesen in voller Höhe im Jahr der Zahlung durch die Automobilindustrie.

Variante 2: Sie versteuern den Zuschuss nicht als Betriebseinnahme, sondern mindern die Anschaffungskosten des Pkws um den Zuschuss. In der Folge können Sie nur geringere Abschreibungsbeträge vom Gewinn abziehen. Bei dieser Variante wirkt sich der Zuschuss auch in voller Höhe gewinnerhöhend aus, doch nicht sofort, sondern im Laufe der meist sechsjährigen Pkw-Abschreibung. dhz

Weitere Steuertipps finden Sie im DHZ Steuerarchiv.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten