Mobilität + Transport -

Geduldsprobe Autobahn Die Sommer-Staufallen 2018: So geht’s am schnellsten

In den Ferien kommt man schlecht um ihn herum: Der Autobahn-Stau. Regeln und Tipps, die Autofahrer kennen sollten und für welches Vergehen sogar einmonatiges Fahrverbot droht.

Kennen Sie das auch? Sie sitzen im Auto. Es ist endlich voll beladen, alle Beifahrer sind angeschnallt und waren "ums Eck". Sie drehen das Zündschloss und starten in den lang ersehnten Sommerurlaub. Der Blinker Richtung Ferien. Sie fädeln auf der Autobahn ein und dann das: Stau. Der Sommerurlaub beginnt für viele Autofahrer mit einer Geduldsprobe. Wenig Beschäftigungsmöglichkeiten und glühende Hitze drücken die Stimmung zusätzlich. Auch auf der Heimfahrt stehen viele Autofahrer wieder stundenlang Schlange.

Die größten Staufallen im Sommer

Laut ADAC sind Autobahnen bei Großstädten und Grenzübergänge Richtung Süden im Sommer stark überlastet. In wöchentlichen Online-Videos informiert der ADAC über die Lage auf Deutschlands Autobahnen. Auch aktuelle Verkehrsmeldungen sind auf der Homepage abrufbar.

Stauprognose 2018

Stauprognose 03. - 05. August 2018 - ADAC

Ferienkalender Deutschland

Ende Juni und Anfang Juli beginnen die Ferien für viele Bundesländer in der Mitte Deutschlands. Die Schüler im Süden sitzen noch bis Ende Juli in der Schule. Damit überschneiden sich Ferienbeginn und -ende einiger Bundesländer vor allem im Zeitraum vom 26. Juli bis 03. August.

Bundesland Start Sommerferien 2018 Ende Sommerferien 2018
Hessen
Rheinland-Pfalz
Saarland
25. Juni 03. August
Bremen
Niedersachsen
Sachsen-Anhalt
28. Juni 08. August
Sachsen 02. Juli 10. August
Thüringen 02. Juli 11. August
Berlin
Brandenburg
Hamburg
05. Juli 15. August
Mecklenburg-Vorpommern
Schleswig-Holstein
09. Juli 18. August
Nordrhein-Westfalen 16. Juli 28. August
Baden-Württemberg 26. Juli 08. September
Bayern 30. Juli 10. September

Tipps für staufreie Ferien

Wer stundenlanges Warten im Stau vermeiden möchte, sollte laut ADAC rechtzeitig planen. Geeignete Tage für längere Autobahnfahrten sind Dienstag und Mittwoch, Wochenenden eher ungünstig. Auch nachts fahren kann Nerven schonen. Die Straßen sind frei und Temperaturen angenehm.

Richtiges Verhalten im Stau: Was ist erlaubt, was nicht?

Oft lassen sich Staus trotz guter Vorbereitung nicht vermeiden. Wer in der Blech-Polonaise feststeckt, sollte laut ADAC ein paar Regeln beachten. Das gilt im Stau:

  • Rettungsgasse zwischen dem linken und den übrigen Fahrstreifen bilden
  • Bei der nächsten Abfahrt rausfahren führt oft nur in den nächsten Stau. Auch die Ausweichstrecken stoßen während der Sommerferien oft an ihre Kapazitätsgrenzen
  • Die Nutzung des Standstreifens ist nur erlaubt, wenn Verkehrsschilder es ausdrücklich erlauben. Sonst herrscht hier striktes Fahrverbot
  • Rechts überholen ist erlaubt, wenn der Verkehr auf der linken Spur steht oder höchstens 60 km/h fährt

Was ist im Stau verboten?

  • Rückwärtsfahren oder Wenden. Wer trotzdem in die andere Richtung fährt riskiert u.a. einen Monat Fahrverbot
  • Aus dem Auto aussteigen. Das Betreten der Fahrbahn ist nur erlaubt, um einen Unfall abzusichern
  • Telefonieren ohne Freisprechanlage
  • Motorradfahrer dürfen sich nicht durch den Verkehr schlängeln
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten