Panorama -

iPhone Photography Awards 2017 Die schönsten iPhone Fotos des Jahres

Künstlerisch anspruchsvolle und einzigartige Fotos lassen sich auch mit einem Smartphone knipsen. Das zeigen einmal mehr die diesjährigen Gewinner des iPhone Photography Awards.

Mehrere tausend Fotografen aus über 140 Ländern haben wieder ihre besten Aufnahmen mit dem iPhone eingereicht.

Über den Großen Preis der Jury bei den renommierten iPhone Photography Awards darf sich in diesem Jahr der New Yorker Fotojournalist Sebastian Tomada freuen. Sein preisgekröntes iPhone-Foto zeigt ein paar Kinder an einer verlassenenen Straße in Qayyarah im Irak. Auf dem Foto ist im Hintergrund eine großes schwarze Rauchwolke zu sehen. Sie stammt von einem Brandanschlags des Islamischen Staates auf ein Ölfeld.

Fotograf des Jahres aus Irland

Als Fotograf des Jahres wurde Brendan O Se, ein Universitätsdozent aus Cork in Irland ausgezeichnet. O Se beschäftigt sich seit vielen Jahren leidenschaftlich mit der Fotografie und hält selbst Workshops in denen er erklärt, wie sich mit einer iPhone-Kamera die besten Aufnahmen erzielen lassen. Sein ausgezeichnetes Foto zeigt einen Hafenmitarbeiter in Jakarta an einem frühen morgen in April. Während einem kurzen Päuschen ruht er seine schmutzigen und abgenutzten Hände aus.

Als zweitbester Fotograf des Jahres wurde Yeow-Kwang Yeo aus Singapur ausgezeichnet. Platz drei geht an Kuanglong Zhang aus Shenzen in China. Insgesamt wurden Fotografien in 19 verschiedenen Kategorien ausgezeichnet.

Der iPhone Photography Award ist der größte und älteste Fotowettbewerb, der sich speziell mit der Smartphone-Fotografie beschäftigt. Mehr Informationen zur Teilnahmen finden Sie unter ippawards.com.

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie mit den Hauptpreisgewinnern in allen Kategorien:

Die schönsten iPhone Fotos 2017
Mehr zum Thema
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten