Ratgeber + Unterhaltung -

ITB Berlin Die Reisewelt zu Gast in Berlin

Auf der weltweit größten Reisemesse, der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin, drehte sich vergangene Woche wieder alles um aktuelle Urlaubstrends und neue Reiseangebote. Europa, Asien, Afrika oder Amerika, und das an einem Tag, wann hat man schon einmal diese Gelegenheit.

Luxuriöse Hotels, besondere Sehenswürdigkeiten und entlegene Reiseziele, also alles was zur schönsten Zeit des Jahres – dem Urlaub gehört, war auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin vertreten. Vom 06. März bis 10. März konnten sich sowohl Fach- als auch Privatbesucher auf der weltweit größten Reisemesse einen Überblick über aktuelle Reisetrends und Reiseangebote verschaffen. Auf 160.000 Quadratmetern präsentierten sich 10.086 Aussteller aus 188 Ländern. An den ersten drei Tagen diente die Messe den 110.000 Fachbesucher aus der Reiseindustrie als zentrale Plattform. Am Wochenende folgten ihnen 60.000 Privatbesucher, die dieses Jahr zum ersten Mal die Möglichkeit hatten, Reisen direkt zu reservieren oder zu buchen.

Klassisch oder Exotisch

In 26 Hallen präsentierten sich die klassischen Reiseziele ebenso wie exotische Länder. So war beispielsweise das erste Mal, der erst seit 2011 unabhängige Staat Südsudan, als Aussteller vertreten. Aber es waren nicht nur einzelne Länder oder Regionen vor Ort, auch Hotelketten, Fluggesellschaften, Verkehrsverbünde und Buchverlage die Reiseführer, Karten und Atlanten im Programm haben waren dabei. Quasi alles was man für den nächsten Urlaub so braucht. Die Urlaubsmöglichkeiten sind genauso vielfältig wie die Reiseländer. Egal ob Trekkingtouren durch die höchsten Berge, Übernachtungen im Nomadenzelt in der Wüste, Tierbeobachtungen im Regenwald, Luxusresort in der Karibik oder einfach nur Strandurlaub am Mittelmeer – alles ist möglich oder wird möglich gemacht.

Zahlreiche Veranstaltungen machten die ohnehin schon bunten Hallen für Besucher interessant. Mit landestypischen Tänzen und exotischen Häppchen wurden den Messebesuchern die Kulturen und Bräuche der einzelnen Länder näher gebracht.

Großen Erfolg hatte das diesjährige Partnerland Indonesien. Über 300 Tänzer, Musiker und Künstler aus Kalimantan, Sumatra, Sulawesi, Papua, Jakarta und Java sorgten für einen glanzvollen Auftritt. Im Mittelpunkt standen neben den Naturwundern des weltweit größten Archipels auch Kultur und Tradition, Ökotourismus, Freizeitsport, Spa und Wellness.

Aktuelle Zahlen und Fakten

Deutschland als Reiseland boomt. Ernst Burgbacher, Wirtschaftssekretär und Tourismus-Beauftragter der Bundesregierung erklärte auf der ITB 2013, dass im vergangene Jahr 407 Millionen Übernachtungen aus dem In- und Ausland gezählt wurden, das entspricht einer Steigerung von 3,6 % im Vergleich zu 2011. Besonders beliebte Reiseziele seien die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg sowie die Städte Hamburg und Berlin.

Die Reise- und Touristikindustrie ist im vergangenen Jahr stärker gewachsen als andere Industriezweige und befindet sich laut dem Branchenverband World Travel & Tourism Council (WTTC) weiter auf Wachstumskurs. Auch als Jobmotor erhält die Touristik eine immer größer werdende Bedeutung. Im vergangenen Jahr waren 260 Millionen Menschen in der Touristik beschäftigt. Jeder elfte Arbeitsplatz hänge von der Toursitik ab, so die WTTC. Das Buchungs- und Reiseverhalten hat sich allerdings verändert.

Nach Australien – aber bitte nächste Woche. So lautet das Motto. Die Menschen sind durch die Krise immer weniger bereit langfristig und vorausschauend zu planen. Stellt Frank Oostdam, Geschäftsführer des Niederländischen Reisebüro- und Reiseveranstalterverbands ANVR auf dem ITB Kongress fest. Der langfristige Trend laute: Die Menschen wollen Reisen, allerdings werden sie öfter, kürzer und weiter wegfahren. Kurzfristig führe die Unsicherheit zu mehr Unverbindlichkeit und Impulsivität im Buchungs- und Reiseverhalten. Die Herausforderung für Reiseveranstalter sei es, mit flexibleren Angeboten, mehr Wahlmöglichkeiten und mit dynamischeren Preisen auf das impulsive Buchungs- und Reiseverhalten einzugehen.

Die nächste ITB findet vom 05. März bis 9. März 2014 statt, wieder mit neuen Trends und Reisen. es

ITB 2013
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten