Panorama -

Haarschnitte und Stylings für Männer und Frauen Die Frisurentrends für Frühjahr und Sommer 2018

Die Trendfrisuren für die erste Jahreshälfte 2018 sind da. Der ZV wagt mit seiner neuen Kollektion einen Ausblick auf die Frisurentrends für Frühjahr und Sommer 2018: Was Friseure nun schneiden und Trendbewusste tragen können.

Natürlich, dynamisch, kraftvoll. Unter diesem Motto stehen die Frisurentrends für Frühjahr und Sommer 2018. Die neuesten Kreationen bringen nach einem ungemütlichen Winter wieder frischen Wind in Modewelt. Die Stylisten des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) haben ihre aktuelle Kollektion veröffentlicht. Dies sind die aktuellen Trends für kurze und lange Haare.

Die neuen Schnitte sind vor allem temperamentvoll. Laut den Experten wird es auf dem Kopf nun stufig, voluminös, locker und frei, aber immer mit einer zeitlosen Eleganz und einem Hauch Glamour. Besonders praktisch: Mit nur einem Schnitt lassen sich drei Looks kreieren. "Das Ergebnis des jeweiligen Basis-Cuts sind drei stilvolle Looks, die effektvoll und natürlich zugleich sind – und dabei immer wieder staunen lassen", teilt der Verband mit. Die Trendkollektion für Frühjahr und Sommer 2018 ist in zwei Linien unterteilt: Die Pure Line und die Futuristic Line.

>> Hochzeitsmode für sie und ihn: Maßschneider verraten die Trends 2018 <<

Trendfrisuren für Frühjahr und Sommer 2018: Die "Pure Line"

Straight und wild zugleich: Die Trendfrisuren der Pure Line leben von tragbaren, grafischen Linien und akkuraten Schnitten. Die Trendfrisuren dieser Linie sind laut den Experten vor allem für Menschen gedacht, die Lust auf Abwechslung haben.

Zwei Themen-Welten stehen bei den Trendcuts besonders im Fokus: der minimalistische Look und der strukturierte Style. Als Grundlage dient beiden Looks ein handwerklich ausgefeilter Basis-Cut. Raffinierte Stufungen und hellere Farbakzente im erdigen Grundton vervollständigen einen modernen Look und schaffen zugleich die Basis für vielfältige Stylingmöglichkeiten.

Trendfrisuren für Frauen 2018

1. Für lange Haare

Long Hair Don’t Care

Stufencuts stehen hoch im Kurs. Durch exakt gesetzte Stufen kommt jetzt neuer Schwung in langes Haar und sorgt für einen voluminösen Oberkopf. Das Markenzeichen sind der rostrote Farbton mit einem dunkel gehaltenen Ansatz und gezielt eingesetzten Kupferakzenten in den Längen. Softe Wellen runden das Bild ab.

Dramatic Curls

Bei diesem unfrisiert wirkenden Look sorgt die Stufung der langen Haare in Verbindung mit den plastischen Locken für eine noch voluminösere Wuschelmähne. Das Locken-Bild mit den Kupfernuancen wirkt wild und sorgt für Abwechslung.

Angesagte Frisurentrends für 2018

>> Huttrends und Haarschmuck zur Hochzeit: 10 Fragen an eine Modistin <<

2. Für mittellange Haare

Smooth Bob

Der Bob ist laut den Friseurprofis so angesagt wie noch nie. Die harte Grundlinie, das längere Stirnmotiv und die softe Stufung lassen den Smooth Bob architektonisch anmuten und seine Trägerin feminin und gleichzeitig modern wirken. Ein gedeckter Ansatz und verschiedene Sandtöne in den Längen betonen den jungen Look.

Young Bob

Aus dem Smooth Bob wird der Young Bob. Der Haarschnitt ist durch seine Stufung wunderbar wandelbar. Mit weichen Beach Waves kommt einige Bewegung in die Frisur. Ob im minimalistischen Style, zerzaust oder als weicher Locken-Bob: für die Experten ist der Bob ist eine "never ending Lovestory".

Gone Wild

Eine starke aber gleichmäßige Stufung ist ideal um neuen Schwung ins Haar zu bekommen. Besonders der Oberkopf wird bei diesem Schnitt betont. Gezielt eingesetzte Sonnenreflexe im erdigen Grundhaarton tun ihr Übriges. Laut Experten "ein selbstbewusster Stufencut als feminines Statement".

Pop Ikone

Rock-Göttin Tina Turner setzt auch 2018 noch Maßstäbe in Sachen Frisuren. Die Stufen, im Zusammenspiel mit wilden Locken, verhelfen zu mehr Volumen. Die sonnenblonden Akzente vervollständigen das Bild und verleihen eine Portion Weiblichkeit.

3. Für kurze Haare

Pixie Cut

Eine der schönsten Kurzhaarfrisuren für Frauen ist jetzt der Pixie Cut. Er besticht durch seine Geradlinigkeit. Während die Seiten- und Stirnhaare weich geschnitten werden, bleibt der Nacken geradlinig.

Fairytale

Der Pixie Cut verfeinert die Gesichtszüge und macht seinem Namen damit alle Ehre: Pixie kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie "Elfe". Vor allem die weiche Ponypartie macht den Look wandelbar und bietet vielfältige Stylingmöglichkeiten. Ob glatt geföhnt oder voluminös und strukturiert gestylt, der Pixie Cut sorgt laut Experten immer für ein elfengleiches Aussehen.

Trendfrisuren für Männer 2018

The Rebel

Die grafische Form und die ultrapräzisen Details bestimmen den Schnitt. Die markante, konvex geschnittene Ponypartie steht im Vordergrund und verleiht einen futuristischen Look. Die längeren Seitenpartien und die mattblonde kühle Farbe in den Spitzen unterstreichen eine neue Männlichkeit.

New Punk

Mit wenigen Handgriffen zum New Punk. Der Haarschnitt ist optimal für alle Männer, die es auffällig mögen, aber keine Zeit in aufwendige Stylings investieren wollen. Mit dem richtigen Produkt ist diese ungezähmte Frisur schnell mit der Hand gestylt und verwandelt seinen Träger laut Stylingexperten "in einen echten Rebellen".

Elegant Gentleman

Dieser Look ist laut ZV für gepflegte Männer geeignet. Inspiriert von The Great Gatsby und der Eleganz der 20er Jahre ensteht mit kurzen Konturen und längerem Deckhaar eine schmale modische Silhouette und ein echter Gentleman-Look. Die Scheitelung und die trendige dunkle Haarfarbe Ebenholz vervollständigen den britischen Chic.

Soft Rock

Undone-Looks bleiben auch 2018 en vogue. Ein großer Vorteil: Dieses Styling ist schnell gemacht. Das längere Deckhaar und angestufte Stirnmotiv wird für diesen Look einfach mit Stylingprodukten geknetet und ins Gesicht gestylt. Das aufgerissene Volumen am Oberkopf sorgt für eine dynamische Wirkung und macht männlich, stark und rockig.

Fade Cut

Die Seiten werden beim Fade Cut über die natürliche Kontur hinaus sehr kurz und akkurat geschnitten, auf Hutlinie wird ein weicher Übergang rasiert. Die Vorderpartie bleibt deutlich länger und bildet den längsten Punkt, wodurch vielfältige Stylingvarianten geschafft werden. Mit einer besonderen Föhntechnik wird der Fade Cut straight gestylt.

Contrast Boy

Die zweite Variante des Fade Cut ist ein deutlich lässigerer Look: Mit Stylingprodukten kann schnell und einfach per Hand, Textur in das Deckhaar gebracht werden, sodass die extrem kurzen Seitenpartien noch kontrastreicher wirken. Der Fade Cut eignet sich besonders gut für dunkle und kräftige Haare. Durch eine Softtönung kann die Naturfarbe schnell intensiviert werden.

Trendfrisuren für Frühjahr und Sommer 2018: Die "Futuristic Line"

Futuristic Line

Die Modemacher des ZVA werfen einen Blick in die Zukunft und zeigen mit avantgardistischen Looks wo die modische Reise hingeht. Es darf ein bisschen mehr sein: Die dynamischen Linien und strukturierten Formen des Basis-Cuts werden in der dritten Stylingvariante auffällig, experimentell und futuristisch gestylt.

Trendfrisuren für mutige und trendbewusste Frauen

Fashionista

Für sehr trendbewusste und furchtlose Frauen ist der Afro-Style in Rostrot eine ausgefallene Frisurenvariante. Die aufwendig frisierte, grafische Form der langen gestuften Haare verleiht einen extravaganten Look. Die Trendfrisur wirkt wie eine Zeitreise in die Zukunft.

Avantgarde

Ein Hauch von Avantgarde. Die extrem streng hochgebundenen längeren Haare werden zu dramatischen Locken am Vorderkopf aufgesteckt und wagen laut Stylingexperten den Schritt in ein neues Zeitalter.

Iconoclastic

Für die Trendfrisuren 2018 feiert das Kreppeisen sein Comeback. "Es wird getwistet und gekreppt was das Zeug hält", heißt es beim ZV. Der Smooth Bob als wild gekrauste Mähne gestylt, ist ein absolutes Highlight und bringt Abwechslung in den grauen Alltag.

Trendfrisuren für mutige und trendbewusste Männer

Future Man

Richtig rebellisch wird diese Trendfrisur, wenn die Längen hochgestylt werden und dem Irokesen alle Ehre machen. Die kühlen Akzente in den Spitzen kommen dadurch besonders gut zur Geltung.

Simply Red

Ein Mix aus verschiedenen Texturen und aufgestellter Vorderpartie verpasst auch einem Männerschnitt einen sexy Undone-Look.

Brave New World

Mit eckigen und geometrischen Formen bricht diese Trendfrisur für Männer jetzt aus Gesellschaftsstrukturen und der traditionellen Rollenverteilung aus. Mut zur Veränderung ist angesagt. Mit bestimmten Stylingvarianten wird der Fade Cut sogar noch puristischer. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten