Ratgeber + Unterhaltung -

Die Blumeninsel im Bodensee

Die Insel Mainau – zu jeder Jahreszeit eine andere Blütenpracht. Auf der kleinen Insel braucht es keinen Kalender um die Jahreszeit zu erkennen, hier reicht ein Blick in den Garten.

Die Blumeninsel im Bodensee

Der Duft von Krokussen, Narzissen und Tulpen liegt bereits Anfang März in der Luft. Im Anschluss blühen Rhododendron, Rosen und Hortensien um die Wette und zum Abschluss des Jahres blühen nochmal Dahlien in allen Farben. Auf der 45 Hektar großen Insel Mainau kann man die Jahreszeit an den blühenden Blumen erkennen.

Lennart Graf Bernadotte entwickelte den Schlosspark zu einem Blumen- und Pflanzenparadies und öffnete ihn im Jahr 1937 für Besucher. Heute besuchen jedes Jahr 1,2 Millionen Menschen das Eiland.

Die barocke Schlossanlage ist noch heute Wohnsitz der gräflichen Familie und bildet zusammen mit der Kirche und dem über 150 Jahre alten Baumbestand den Mittelpunkt der Insel.

Eine Sammlung von Palmen und Zitruspflanzen vermittelt jedem Besucher einen Hauch mediterranes Lebensgefühl und die Orchideenschau und rund 80 verschiedene Schmetterlingsarten entführen in ferne und exotische ­Länder. es

Blumeninsel im Bodensee
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten