Bildergalerie: Diese Frisuren sind im Frühjahr und Sommer 2019 angesagt

Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019 - Modern-Wedge
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Blonde Geometry

Die Trendkollektion 2019 des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) holt die 70er Jahre zurück ins Jetzt. Etwa mit dem "Blonde Geometry"-Look. Harte Konturen, eine schmal geschnittene Nackenpartie und das volle Deckhaar sind die Markenzeichen der "Modern-Wedge"-Kurzhaarfrisur. Die Überlänge des Stirnmotivs betont die Augenpartie und lenkt den Fokus ganz auf das Gesicht.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

A Star is Born!

Die 70er-Jahre feiern im Frühjahr und Sommer 2019 ihr modisches Comeback. Und mit ihnen: toupiertes Haar. An der Stirn glatt und zweigeteilt, am Hinterkopf toupiert.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Curly Style

Wilder Lockenkopf – geht auch als Short-Cut. Mit passenden Stylingprodukten wird die glatte Variante aufgerissen und voluminös frisiert.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Simple Structure

Pflegeleicht und stilsicher. Mit der "Short Statement"-Serie führt der ZV vor Augen, wie Mann im Frühling und Sommer 2019 mit Kurzhaarschnitt punkten kann. Die Seitenkonturen und die Nackenlinie werden soft geschnitten und gehen über die natürliche Kontur hinaus. Eine kurze Stufung und die dezente Aufhellung der Spitzen erzeugen Struktur und Natürlichkeit. Der Naturton wird mit einer Tönung abmattiert.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Casanova

Wet-Look kombiniert mit einem exakt gezogenen und fixierten Scheitel - fertig ist das Side-Swoop-Styling, mit dem der ZV den modernen Mann für Frühling und Sommer 2019 gerüstet sieht.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Punk Chic

Die kurze Stachelfrisur, inspiriert durch David Bowie und die Punk-Bewegung Anfang der 70er Jahre, verpasst dem Schnitt eine neue Gestalt.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Pony Glamour

Mit der langen Nackenpartie, den kürzeren runden Seitenpartien und dem vollen konkaven Pony, macht der ZV den Shag wieder salonfähig. Was es dazu braucht: einen Mid-Cut und einen warmen Braunton, der mit Akzenten in hellblond und einem mittigen Lichtschein im Stirnmotiv verfeinert wird.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Swag is Back

Ein wenig mit dem Curler nacharbeiten - fertig ist ein völlig neuer Style.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Flower-Power

Der 70er-Jahre Afro-Look begleitet Frau stilsicher durch die erste Jahreshälfte. Frisiert wird mit einem kleinen Lockenstab.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Soft Britpop

Wer sein Haar länger tragen möchte, liegt laut ZV im Frühjahr und Sommer 2019 mit dem "Undone Look" richtig. Zentrales Element ist das Stirnmotiv, das in leicht konvexer Form geschnitten wird und dabei überlang bleibt. Die Fransen dürfen wild ins Gesicht gestylt werden. Der hellblonde Naturton wird für mehr Glanz veredelt und mit Sonnenreflexen am Oberkopf versehen.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Saturday Night Fever

Den Oberkopf mit einem Lockenstab bearbeiten, in V-Form nach vorne stylen und anschließend die Seitenpartien glatt frisieren - fertig ist der Disco-Look.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Keep it Cool

Bei dieser Stylingvariante wird das Stirnmotiv simpel aus der Stirn nach hinten frisiert und fällt zu einem Mittelscheitel.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Sleek Beauty

Für alle Fans von langem Haar: die "Red Seventies"-Serie. Geschnitten wird geradlinig, gestylt mit einem Mittelscheitel. Durch die softe Stufung rahmt das Stirnmotiv das Gesicht seitlich ein, der irisierende Kupferton sorgt für den nötigen Glanz.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Charlie's Angel

Bei der typischen 70er Frisur á la Stilikone Farrah Fawcett werden die Haare um das Gesicht herum nach außen geföhnt.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Hippie meets Disco

Mit Seitenscheitel und viel Volumen durch eingeknetete Stylingprodukte mutet der Basic-Cut rockig an.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

The Rolling Stones

Der Vokuhila feiert im Frühling und Sommer 2019 sein Comeback als Frisuren-Trend. Die Nacken- und Seitenkonturen werden in gerader und kompakter Form geschnitten und für eine gleichmäßige Fülle durchgestuft. Der Pony reicht in einer konkaven Form bis zu den Augenbrauen und wird seitlich gelegt.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Old School

Werden der Pony und die Seitenpartien ins Gesicht gestylt, entsteht ein komplett neuer Look, der mit dem klassischen Oberlippenbart kombiniert werden kann.
Frisuren-Trends Fruehling Sommer 2019
© Zentralverband Friseurhandwerk | Fotograf: Mario Naegler

Make Love not War

Geht auch: Die lange Mähne zur Tolle zurückgelen.