Deutschland -

Bundeswirtschaftsministerium Deutsche Produktion im Februar gestiegen

Die Erzeugung im produzierenden Gewerbe Deutschlands ist im Februar leicht gestiegen. Wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilte, stieg die Produktion im Vergleich zum Vormonat preis- und saisonbereinigt um 0,4 Prozent.

Für Januar meldete das Ministerium jetzt einen Anstieg um 1,4 Prozent. Ursprünglich war ein Plus von 1,8 Prozent ausgewiesen worden.

Auf Jahressicht nahm die Produktion im Februar um 10,1 Prozent zu, arbeitstäglich bereinigt erhöhte sie sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,1 Prozent.

Starke Impulse aus dem Bauhauptgewerbe

Nach Einschätzung des Ministeriums setzt sich der Aufwärtstrend im Produzierenden Gewerbe zwar weiter fort, wenn auch mit abnehmender Dynamik. "Die zuletzt schwächere Entwicklung der Bestelltätigkeit in der Industrie sowie eine infolge des milden Winters zu erwartende geringere Frühjahrsbelebung beim Bau sprechen allerdings dafür, dass die Aufwärtsdynamik im Produzierenden Gewerbe in den kommenden Monaten weniger stark verlaufen dürfte", hieß es in einer Mitteilung. In den vergangenen zwei Monaten seien die stärksten Produktionsimpulse vom Bauhauptgewerbe gekommen. Das sei durch die milde Witterung begünstigt worden.

ddp

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten