Sächsischer Handwerkstag -

Vorstandssitzung des Sächsischen Handwerkstages Datenschutzbeauftragter zu Gast beim Handwerk

Über erste Erfahrungen mit der EU-Datenschutzgrundverordnung verständigten sich die Vorstandsmitglieder des Sächsischen Handwerkstages bei ihrer Vorstandssitzung in Dresden.

Am 30. August 2018 war mit Andreas Schurig Sachsens Datenschutzbeauftragter beim Handwerk zu Gast. Mit Blick auf die für 2020 ins Auge gefasste Evaluierung des gesamten Regelwerkes ermunterte Schurig die Handwerksvertreter, fortan all jene Punkte zu notieren, die aus der praktischen Erfahrung von Unternehmen im Geschäftsalltag heraus unbedingt einer Überprüfung und Neuabwägung bedürfen.

Ziel des im Mai 2018 verbindlich in Kraft getretenen EU-Gesetzes zum Datenschutz, so Schurig, könne und dürfe es jedenfalls nicht sein, z.B. durch rechtliche Unklarheiten bei der Auslegung einzelner Vorgaben sowohl in der Unternehmerschaft als auch bei öffentlichen Stellen auf Dauer für Verunsicherung zu sorgen.

Der Sächsische Handwerkstag ist die größte Landeshandwerksorganisation im Osten Deutschlands und vertritt aktuell mehr als 56.000 Betriebe.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten