Ostthüringen -

Leistungsvergleich Das Auge isst mit – auf die Präsentation kommt es an

Bäckerhandwerk hat nicht nur etwas mit der Kunst des Backens zu tun. Vielmehr kommt es darauf an, die fertigen Waren auch ansprechend zu präsentieren. Hier kommen die Fachverkäuferinnen ins Spiel – schließlich isst das Auge mit.

Aus diesem Grund veranstaltete die Geraer Berufsschule einen Leistungsvergleich für die acht künftigen Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Bäckerei, des 2. Lehrjahres aus ganz Ostthüringen. Ziel war es, mit diesem Leistungstest auf die Zwischenprüfung vorzubereiten, den jungen Frauen die Prüfungsangst zu nehmen und ihnen wichtige Tipps mit auf den Weg zu geben.

Wie umfangreich die Warenpräsentation durch eine Fachverkäuferin ist, wurde bei der Aufgabenstellung deutlich. Preisschilder und Thekenaufsteller waren anzufertigen, Produkte für ein Buffet herzustellen und vor allem die Waren appetitlich und verkaufsfördernd zu präsentieren. So waren unter anderem verschieden belegte Brötchen in drei Sorten unter Einbeziehung einer Einkaufsliste und eines Ablaufplans Anlass bezogen anzufertigen.

Egal ob die Themen Fasching, Sommer oder Bella Italia – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Am Ende bewertete eine Jury die Warenpräsentation und Anrichtung nach einer Vielzahl von Kriterien. Nicht nur der Geschmack spielte eine Rolle, sondern auch die Belagauswahl der Brötchen, Legetechnik, Garnitur, das Anrichten und die gesamte Präsentation.

Am Ende konnte es jedoch nur drei Frauen auf dem Treppchen geben. Die beste Arbeit lieferte Franziska Weße aus der Stangengründer Mühlenbäckerei in Legefeld ab. Platz 2 belegte mit ihrer Präsentation Julia Ludwig von der Sternenbäck GmbH in Gera. Auf dem 3. Platz landete schließlich Johanna Schreiber, die ebenfalls in der Sternenbäck GmbH ihre Lehre absolviert.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten