Mobilität -

Serie "Tipps für den Sommer" Cabrio-Pflege: Tipps vom Kfz-Meister

Keinen Hochdruckstrahler verwenden

Wenn es doch mal etwas schneller gehen muss, sind auch Waschanlagen für die Reinigung von Cabrios geeignet. "Bei hochwertigen Fahrzeugen sollte man die Waschanlage allerdings meiden", sagt Medele. Hochdruckstrahler sollte man grundsätzlich nicht verwenden, um das Dach sauberzumachen. Das macht den Stoff kaputt.

Dach regelmäßig imprägnieren

Besonders wichtig für die Pflege des Dachs ist die Imprägnierung. In der Regel reicht es, das Verdeck einmal im Jahr zu imprägnieren. Am besten dann, wenn das Auto im Frühjahr wieder auf die Straße soll. "Wenn der Stoff imprägniert ist, dann passiert dem Dach normalerweise nichts", erläutert der Kfz-Meister. Doch dafür sollte man gutes Wetter abwarten, denn der Schutz muss vor dem ersten Regen vollständig getrocknet sein.

Gummidichtungen pflegen

Auch die Gummidichtungen sind bei Cabrios oft ein Problem. Damit sie länger halten, rät der Experte dazu, sie immer wieder mit Vaseline einzureiben. Verletzte Dichtungen müssen allerdings rasch ausgetauscht werden, sonst dringt Feuchtigkeit ins Auto.

Seite 3: Ist das Dach selbst undicht, muss ein Neues her. Den Austausch sollte man dem Profi überlassen. Warum, lesen Sie hier.>>>

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten