Recht + Steuern -

Steuer aktuell Betriebsfeiern: Finanzämter ignorieren neue BFH-Rechtsprechung

Betragen die Kosten einer Betriebsveranstaltung je Teilnehmer mehr als 110 Euro, wird Lohnsteuer fällig und die Vorsteuer aus den Kosten der Betriebsveranstaltung kippt. Vor kurzem informierten wir Sie über eine völlig neue Sichtweise des Bundesfinanzhofs zur Ermittlung der Kosten pro Teilnehmer an einer Betriebsveranstaltung. Doch die Finanzämter ignorieren die neuen BFH-Urteile hartnäckig.

Der Bundesfinanzhof stellte zur Ermittlung der Kosten der Betriebsveranstaltung je Teilnehmer folgende neue Grundsätze auf (BFH, Urteile v. 16.5.2013, Az. VI R 94/10 und VI R 7/11):

  • Gesamtkosten: In die Gesamtkosten, die durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt wird, sind Kosten einzubeziehen durch die der Mitarbeiter bereichert ist (z.B. Essen, Getränke, Musikband, Künstler). In die Gesamtkosten sind die Kosten für Buchhaltung, Eventmanager, Raummiete oder Dekoration nicht einzubeziehen.
  • Begleitperson: Darf jeder Mitarbeiter eine Begleitperson zur Betriebsveranstaltung mitbringen, sind die Teilnehmerkosten zwar auch für diese Begleitpersonen zu ermitteln. Die Kosten der Begleitperson sind dem Arbeitnehmer jedoch nicht zuzurechnen.

Durch diese beiden Urteile kann die 110-Euro-Grenze je Mitarbeiter elegant unterschritten werden. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum die Finanzverwaltung diese beiden arbeitgeberfreundlichen Urteile noch nicht im Bundessteuerblatt veröffentlicht hat. Aus diesem Grund ignorieren die Finanzämter diese Urteile bislang hartnäckig.

Tipp: Aufgrund dieser beiden Urteile des Bundesfinanzhofs kann auch für vergangene Jahre zu viel bezahlte Lohnsteuer zurückgefordert und auf bislang nicht erstattete Vorsteuer gepocht werden. Lehnt das Finanzamt ab, hilft bis zur Stellungnahme des Bundesfinanzministeriums vorerst nur ein Einspruch.

Weitere Steuertipps gibt es im DHZ-Steuerarchiv. dhz

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

* = Pflichtfelder. Bitte ausfüllen