Dresden -

Beruflicher Erfolg durch CAD/CNC-Kenntnisse

Attraktive Bildungsangebote in den Berufsbildungsstätten der Handwerkskammer Dresden

CAD-Software (engl. Computer-Aided Design) ist heute in vielen Handwerksbetrieben ebenso wie in der Industrie ein fester Bestandteil. Oft werden die CAD-Daten direkt aus der Planung oder Entwicklung in den Betrieb an CNC-Maschinen o.Ä. übergeben. So können Fehler vermieden werden und es spart zusätzlich Zeit.

Die drei Bildungsstätten der Handwerkskammer Dresden vermitteln als zertifizierte Bildungsträger wichtige Kenntnisse in den branchenüblichen CAD-Softwareprogrammen AutoCAD 2D, AutoCAD 3D, Invertor, Solid Works und OSD-Spirit. Alle Anwender, die CAD-Software an ihrem Arbeitsplatz einsetzten möchten und/oder die noch über keine CAD-Kenntnisse verfügen, können diese Angebote nutzen.

Im metallverarbeitenden Bereich werden zunehmend Spezialkräfte gesucht, die erweiterte Kenntnisse der CNC-Bearbeitung in Verbindung mit CAD-Wissen besitzen. Auch hierfür ist die Handwerkskammer Dresden ein kompetenter Ansprechpartner. Für Weiterbildungen im CNC-Drehen und CNC-Fräsen mit Sinumerik 840 D, Heidenhain 430/530, Drehen mit angetriebenen Werkzeugen - Shop Turn sowie 5-Achsbearbeitung Heidenhain 530 besitzt das Berufsbildungs- und Technologiezentrum Großenhain die erforderliche Ausstattung und Fachkompetenz.

Computergestützte Programmierung und Fertigung ist auch in holzverarbeitenden Betrieben nicht mehr wegzudenken. Für Interessenten dieser Branche bietet das Berufsbildungs- und Technologiezentrum Pirna eine Fortbildung zur CAD/CNC/CAM-Fachkraft Holz mit praktischer Wissensvermittlung am CNC-Bearbeitungszentrum Morbidelli-Author 430 Super mit Xilog-plus-Software.

Alle Weiterbildungen werden in kleinen Gruppen durchgeführt, erfahrene Dozenten vermitteln kompetent das nötige Fachwissen. Die Weiterbildungen finden i.d.R. von 8 bis 15 Uhr statt.

Eine Förderung der Kursgebühr ist entsprechend den individuellen Voraussetzungen mit Bildungsprämie oder Weiterbildungsscheck Sachsen möglich. Unsere Kundenberaterinnen beraten Sie gern.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten