Oberfranken -

Leistungswettbewerb Bayerisches Handwerk zu Gast in Oberfranken

Die Spitzenvertreter des bayerischen Handwerks und die besten Junggesellinnen und Junggesellen Bayerns waren zu Gast in Oberfranken: Erstmals seit 2013 fand der Bayerische Handwerkstag und die Auszeichnung der Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wieder in Oberfranken statt.

In diesem Jahr in Bamberg, einem Ort, der vor dem Hintergrund des 100-jährigen Bestehens des Freistaats Bayern eine besondere Bedeutung hat, so Handwerkskammer-Präsident Thomas Zimmer. Im Spiegelsaal der Harmonie am Schillerplatz in Bamberg wurde am 14. August 1919 die Verfassung des Freistaats Bayern, die sogenannte „Bamberger Verfassung“, mit nur drei Gegenstimmen und einer Enthaltung verabschiedet.

Vor dem Hintergrund der damaligen Novemberrevolution in München war der Bayerische Landtag damals nach Bamberg ausgewichen. So wurde in Bamberg erstmals das niedergeschrieben, was auch die Weichen für die heute gültige Verfassung in Bayern gestellt hat: Die Souveränität des Monarchen wurde auf das Volk übertragen, die Unabhängigkeit der Justiz wurde in der Verfassung verankert und auch das Frauenwahlrecht wurde verfassungsrechtlich festgeschrieben.

Stimmungsvolle Auszeichnung

Höhepunkt am 26. Oktober war neben dem Bayerischen Handwerkstag selbst die Auszeichnung der besten Gesellinnen und Gesellen des Abschlussjahrgangs 2018 in Bayern. Eine perfekte Kulisse dafür bot die Konzert- und Kongresshalle Bamberg. Zahlreiche Persönlichkeiten aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens und natürlich auch die Eltern und Lebenspartner der Landessieger haben an der Ehrung teilgenommen.

HWK-Präsident Thomas Zimmer und Festredner Franz Xaver Peteranderl gratulierten den insgesamt 106 Landessiegerinnen und Landessiegern zu ihrer herausragenden Leistung und wünschten ihnen einen weiter so guten und erfolgreichen Karriereweg im Handwerk. Moderator Christian Höreth, die Band Boxgalopp, Miss Handwerk 2018 Ramona Brehm und vor allem auch die mehrmaligen Standing Ovations des Publikums und der damit verbundene Konfettiregen sorgten für einen tollen Rahmen und eine tolle Kulisse für die Landessieger. Für die elf Landessieger aus Oberfranken geht es nun noch eine Runde weiter, es werden noch die Bundessieger ermittelt.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten