Recht + Steuern -

Steuertipp Ausfüllanleitung zum Steuerformular EÜR veröffentlicht

Das Steuerjahr 2018 ist vorbei und selbständige Handwerker müssen sich neben den Steueränderungen 2019 auch mit der Gewinnermittlung für 2018 auseinandersetzen. Unternehmer, die ihren Gewinn nach der Einnahmen-Überschussrechnung ermitteln, bekommen dabei ein wenig Schützenhilfe. Hier gibt es ausführliche Ausfüllhinweise für das Steuerformular EÜR 2018.

Die Ausfüllanleitung zur Anlage EÜR 2018 ist für alle Unternehmer, die ihren Gewinn nach der Einnahmen-Überschussrechnung ermitteln, interessant. Denn unabhängig von der Höhe der Betriebseinnahmen müssen alle Einnahmen-Überschussrechner das Formular EÜR für die Gewinnermittlung 2018 ausfüllen.

Hier finden Sie die Ausfüllanleitung zur Einnahmen-Überschussrechnung 2018.

Abgabefristen für Steuererklärungen 2018

Die Steuererklärungen 2018 inklusive Anlage EÜR müssen Vier-Drei-Rechner diesmal frühestens zum 31. Juli 2019 beim Finanzamt einreichen. Wer sich die Steuererklärungen 2018 von einem Steuerberater ausfüllen lässt, muss die Erklärungen frühestens bis 31. Dezember 2019 ans Finanzamt übermitteln.

Steuertipp: Auch denn es großzügige Abgabefristen gibt, sollten Unternehmer so früh wie möglich mit der Gewinnermittlung 2018 beginnen. Dadurch zeigt sich frühzeitig, ob Steuernachzahlungen für 2018 drohen, ob Anpassungen bei den Einkommensteuer-Vorauszahlungen (Herabsetzung oder Heraussetzung) notwendig sind und ob sich bei Umsatzeinbrüchen Änderungen im Geschäftsablauf anbieten. dhz

Im DHZ Steuerarchiv finden Sie weitere Steuertipps.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten