Sächsischer Handwerkstag -

Europäische Tage des Kunsthandwerks Ateliers und Werkstätten öffnen

Vom 5. bis 7. April 2019 beteiligen sich die sächsischen Handwerkskammern an den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks.

Während der drei Tage öffnen europaweit handwerkliche, kunsthandwerkliche und gestaltende Unternehmen ihre Werkstätten und Ateliers für das Publikum. Dank des Labels „Europäische Tage des Kunsthandwerks“ bekommen die Betriebe dafür gebündelte regionale und überregionale Aufmerksamkeit.

Unternehmen, die im gestaltenden, traditionellen und restaurierenden Handwerk arbeiten, können kostenfrei an diesen Aktionstagen teilnehmen, indem sich auf der Webseite www.kunsthandwerkstage.de anmelden. Neben der Möglichkeit der Onlineveröffentlichung können Kunsthandwerker mit ihren Angeboten auch im gedruckten Programmflyer erscheinen. Redaktionsschluss ist am 15. Januar 2019.

Die Initiative zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks ging 2002 vom französischen Ministerium für Handwerk aus. In der Folge beteiligten sich neben Deutschland unter anderem auch Belgien, Irland, Italien, Österreich, Portugal, die Schweiz und Spanien.

Im vergangenen Jahr haben die Tage des europäischen Kunsthandwerks zum ersten Mal sachsenweit bei mehr als 240 Kunsthandwerkern und Designern stattgefunden. Teilnehmende Betriebe bieten zum Beispiel Workshops für Erwachsene oder Kinder, Vorträge, Werkstattführungen oder Ausstellungen an. Besuchern wird die Möglichkeit geboten, Entdeckungstouren durch die Werkstätten, Ateliers und Verkaufsräume der Kunsthandwerker und Designer zu unternehmen und die unverwechselbare Handschrift des sächsischen Kunsthandwerks zu erleben.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten