Politik + Wirtschaft -

Kfz-Steuer, Halogen, Heizungen und mehr Änderungen im September 2018: Neue Gesetze und wichtige Termine

Zum 1. September sowie im weiteren Verlauf des Monats treten einige neue Gesetze in Kraft. Zu den wichtigsten Änderungen im September 2018 zählen der Startschuss für das neue WLTP-Testverfahren, welches die Kfz-Steuer für Neuwagenbesitzer nach oben treibt, das Aus für Halogen-Lampen und der neue Stickoxid-Höchstwert für öl- und gasbetriebene Heizungen. Ein Überblick.

Welche Termine sollten sich Handwerker und Verbraucher im September anstreichen und von welchen Gesetzen und Änderungen sollte man gehört haben? Antworten auf diese Fragen liefert unsere Übersicht:

Änderungen und neue Gesetze im September 2018

WLTP-Messverfahren sorgt für höhere Kfz-Steuer

Ab dem 1. September gilt eine neue Norm zur Abgasmessung. Das sogenannte WLTP-Testverfahren soll Werte ermitteln, die näher an der Realität sind. WLTP-zertifizierte Fahrzeuge dürften künftig also einen höheren CO2-Ausstoß ausweisen als bisher. Das wirkt sich auf die die Kfz-Steuer aus. Grundlage zur Berechnung des Steuerbetrags sind Hubraum und CO2-Emissionen. Experten schätzen, dass die Kosten um durchschnittlich 20 Prozent steigen werden. Bereits zugelassene Fahrzeuge sind von der Änderung nicht betroffen. Das neue Messverfahren gilt nur für Fahrzeuge, die ab dem 1. September zugelassen werden.

Partikelfilter für neue Benziner Pflicht

Neu konstruierte Benziner müssen bereits seit einem Jahr nach der Schadstoffnorm Euro 6d-TEMP zertifiziert werden. Ab September 2018 gilt die Norm dann auch für alle ab diesem Zeitpunkt zugelassenen Fahrzeuge. Die Norm schreibt vor, dass Benziner mit Direkteinspritzung nur noch ein Zehntel der bislang geduldeten Rußpartikel ausstoßen dürfen. Um die Grenzwerte einzuhalten, kommen die Hersteller nun auch beim Ottomotor nicht umher auf Partikelfilter (OPF) zu setzen. Eine Nachrüstung von Bestandsfahrzeugen sieht die Änderung nicht vor.

Übrigens: Der ADAC bietet online eine Liste mit Pkw-Modellen an, die der Abgasnorm Euro 6d-TEMP bzw. Euro 6d entsprechen. Zur Übersicht.

EU zieht der Halogenlampe den Stecker

Laut EU-Ökodesign-Richtlinie sind die meisten Halogenlampen nicht energieeffizient genug. Aus diesem Grund dürfen entsprechende Leuchtmittel ab dem 1. September nicht mehr in den Umlauf gebracht werden. Der Produktionsstopp gilt in allen 28 EU-Staaten. Das Verbot umfasst vor allem die Halogenglühlampen für normale Netzspannung von 230 Volt und mit einem E27- oder E14-Schraubsockel. Verbraucher müssen künftig also auf Energiesparlampen und LEDs zurückgreifen. Wer auch in naher Zukunft nicht auf Halogenlampen verzichten möchte, sollte schnell sein. Restbestände dürfen weiterhin verkauft werden. Keinen Grund für übereilte Hamsterkäufe gibt es bei platten Spotlampen, wie sie bei Deckenstrahlern genutzt werden, Halogenlampen in Schreibtischlampen oder Flutlichtern. Diese sind von der neuen Regelung ausgenommen.

Neue Vorgaben für öl- und gasbetriebene Heizungen

Vom 26. September 2018 an gilt für neue öl- und gasbetriebene Heizungen ein Höchstwert beim Ausstoß von Stickoxid. Die Grenzwerte unterscheiden sich je nach Bauart und Leistung der Geräte. Die erlaubten Höchstwerte reichen von 56 mg/kWh bei Gas-Kesseln bis zu einem Wert von 420 mg/kWh bei Öl-Wärmepumpen mit Verbrennungsmotor. Für Geräte, die mit festen Brennstoffen wie Holz betrieben werden, gelten aktuell keine derartigen Einschränkungen.

Marktanreizprogramm: Heizung jetzt noch in Betrieb nehmen und Antrag stellen

Um Zuschüsse aus dem Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien (MAP) zu erhalten, müssen Eigenheimbesitzer ihren Antrag seit 2018 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen, bevor ein Handwerksbetrieb beauftragt wird. Für umweltschonende Heizungsanlagen, die 2017 beauftragt wurden und erst 2018 installiert werden können, gilt eine Übergangsregelung. Eigenheimbesitzer können den Förderantrag noch innerhalb von neun Monaten nach der Inbetriebnahme der Heizung stellen, wenn sie eine entsprechende Erklärung für die Übergangsfrist beim BAFA einreichen. Die Inbetriebnahme der Heizung und die Antragsstellung müssen in diesen Fällen bis zum 30. September 2018 erfolgen.

Mehr zum Thema: Ausgebuchtes Handwerk: Verfallen jetzt staatliche Zuschüsse?

Mehr Geld für Bäcker-Azubis

Das Lebensmittelhandwerk tut sich schwer, Nachwuchs zu finden. Eine höhere Ausbildungsvergütung könnte die Arbeit im Bäckerhandwerk nun attraktiver machen. Ab dem 1. September 2018 steigen die Bezüge um bis zu 65 Euro pro Monat. Auch bei den Fahrtkosten gibt es eine Verbesserung für Bäcker-Azubis. Bietet ein Verkehrsbetrieb im Einzugsbereich der Ausbildungsstätte ein Azubi-Ticket an, muss sich der Ausbildungsbetrieb mit bis zu 30 Euro monatlich an den Kosten zu beteiligen, sofern das Ticket nicht von öffentlicher Seite finanziert wird.

IKEA schränkt Rückgaberecht ein

Benutzte oder beschädigte Waren einfach zurückgeben? Damit ist jetzt Schluss bei IKEA. Wer ab dem 1. September in dem schwedischen Möbelhaus einkauft, kann die Waren nur noch innerhalb eines Jahres und im unbenutzten Zustand zurückgeben. Das bisherige Rückgaberecht habe laut IKEA häufig zu Missbrauch geführt, zudem wolle man verhindern, dass nahezu neue Einrichtungsgegenstände unnötig auf dem Müll landen.

Sparkassen ändern Reihenfolge beim Geldabheben

Nicht wundern, wenn am Bankautomaten die PIN-Abfrage auf sich warten lässt. Die Sparkassen nehmen in diesen Wochen eine Änderung der Menüführung vor. Statt erst die PIN und dann den gewünschten Betrag einzugeben, findet die PIN-Abfrage künftig erst nach der Auswahl des Geldbetrags statt. Bis Mitte September 2018 soll die neue Software auf allen Geldautomaten installiert sein.

Weniger Handgepäck bei Ryanair

Ryanair-Passagiere müssen sich auf eine Umstellung gefasst machen: Im normalen Tarif ist ab dem 1. September nur noch ein kleines Handgepäck inklusive. Ein zweites oder größeres Gepäckstück darf dann nur gegen Gebühr mit in den Flieger genommen werden. Für Priority-Kunden ändert sich nichts. Die neue Regelung gilt für alle Buchungen ab dem 1. September. Für bereits gebuchte Flüge gelten die neuen Regelungen vom 1. November an.

Termine im September 2018

Wohnungsbaugipfel

Am 21. September lädt Angela Merkel zum Wohnungsbaugipfel. Bis dahin will das Kabinett Verbesserungen bei der Mietpreisbremse und den Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsbaus beschließen. Zudem soll das umstrittene Baukindergeld noch diesen Monat an den Start gehen.

Tag des Handwerks

Am 15. September berichten Handwerker deutschlandweit, was sie in ihrem Beruf stolz und glücklich macht. Unter dem Motto "Für diesen Moment geben wir alles" veranstalten Betriebe und Handwerksorganisationen bundesweit Aktionen und zeigen, wie facettenreich die Wirtschaftsmacht von nebenan ist. Der Tag des Handwerks ist nur einer von vielen Terminen, den man sich auf dem September-Kalenderblatt anstreichen sollte.

Ausbildungsbeginn

Bei jungen Schulabgängern dürfte etwa der 3. September mit einem besonders dicken Kreuz markiert sein. Zahlreiche Auszubildende starten an diesem Tag ihre berufliche Laufbahn. Verhaltenstipps für die ersten Wochen helfen dabei, das eine oder andere Fettnäpfchen zu umgehen. Auch Ausbilder können sich vorbereiten, etwa indem sie direkt zu Ausbildungsbeginn die wichtigsten Informationen und Regeln parat haben. Wenn die frischgebackenen Lehrlinge anschließend via Smartphone von ihrem ersten Arbeitstag berichten, können sie unter Umständen bereits auf 157 neue Emojis zurückgreifen. Diese werden aktuell nach und nach auf den einzelnen Plattformen eingebunden.  

Steuerabgabefrist

Ein weiterer Termin im kommenden Monat ist der 30. September. Wer zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet ist und eine Fristverlängerung genehmigt bekommen hat, hat nur noch bis zu diesem Tag Zeit, seine Steuererklärung 2017 beim Finanzamt einzureichen. Die Abgabefrist gilt jedoch nicht für alle. Wird die Steuererklärung 2017 von einem Steuerberater erledigt, bleibt diesem noch Zeit bis Ende des Jahres.

IAA Nutzfahrzeuge

Für Handwerksunternehmer könnte zudem ein Besuch auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover interessant sein. Unter anderem feiert dort der neue Opel Combo Cargo Weltpremiere, Rüsselsheims erster Hochdachkombi seit der Übernahme durch die französische PSA-Gruppe.

Aktionstage im September

Bei einigen der Aktionstage im September lässt sich zumindest indirekt eine Verbindung zum Handwerk herstellen. Etwa zum Friseurhandwerk am Internationalen Tag des Bartes (1. September), zu Bootsbauern am Weltschifffahrts- (27. September) oder Sprich-Wie-Ein-Pirat-Tag (19. September), zum Bäckerhandwerk am Tag des Deutschen Butterbrotes (28. September), zu Hörakustikern am Internationalen Tag der Gehörlosen (30. September) oder zu Bestattern am Tag des Friedhofs (15. und 16. September).

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten