Diese Gesetze und Fristen sind wichtig Mindestlohn, Rente, Pfand: Die Änderungen im Juli 2022

Von neuen Pflichten für alle, die verpackte Waren verkaufen, über teureres Rauchen bis hin zur Abschaffung der EEG-Umlage: Der Folgemonat ist vollgepackt mit spannenden Terminen und neuen Gesetzen, die in Kraft treten. Die wichtigsten Änderungen im Juli 2022 im Kurzüberblick. › mehr

Arbeiten im Urlaub Workation: Was Arbeitgeber wissen müssen

Mit dem Laptop in den Urlaub, Meetings mit Blick aufs Meer oder die Berge und nach Feierabend ein Strandspaziergang – Workation entwickelt sich zum attraktiven Modell für Mitarbeiter. Doch ist dieser Trend so einfach mit dem arbeitsrechtlichen Vorgaben vereinbar? Ein Überblick darüber, was Arbeitgeber wissen müssen. › mehr

Sorge vor "Blackout" und Preiswelle Gasknappheit: "Handwerk kann Lösungen anbieten"

Robert Habeck hat die zweite Stufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Im Handwerk steigt damit die Sorge vor Preissprüngen, reduzierten Gaslieferungen oder einem vollständigen Stopp. Die Branche fordert Planungssicherheit – und bietet ihre Mithilfe an. › mehr
- Anzeige -

BFH-Urteil Steuer: Trauerredner können Kleidung nicht absetzen

Trauerredner können schwarze Anzüge, die sie bei Beerdigungen tragen, nicht als Betriebsausgabe steuerlich geltend machen. Diese seien als bürgerliche Kleidung - im Gegensatz zu typischer Berufskleidung - grundsätzlich nicht abziehbar, so der Bundesfinanzhof. › mehr

Handwerk fährt Fahrrad Stadtradeln: Teambuilding auf dem Fahrradsattel

Im Sommer 2022 treten wieder viele Teams beim Stadtradeln in die Pedale – auch aus dem Handwerk. So entdecken Betriebe, wie sich das Radfahren in den Arbeitsalltag integrieren lässt und warum es sich lohnt, auch nach der Kampagne dabeizubleiben. Handwerkspolitiker spüren hautnah, wo es bei der Infrastruktur mangelt. › mehr

Nationaler Bildungsbericht Pandemie hat Probleme im Bildungsbereich verschärft

Die Corona-Krise hat nicht nur den Übergang von der Schule in die duale Ausbildung erschwert, zeigt der neuste Nationale Bildungsbericht. Die Jugendlichen und Betriebe finden auch immer schwerer zueinander. Angesichts fehlender Fachkräfte seien diese Entwicklungen fatal, warnte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer. › mehr

Zweite Eskalationsstufe Habeck ruft Alarmstufe auf Gasmarkt aus: Was bedeutet das?

Die Bundesregierung hat wegen der Gasknappheit den zweiten Schritt im dreistufigen Krisenplan ausgerufen. Energieversorgern kann es in der Alarmstufe erlaubt werden, die Gaspreise auch bei laufenden Verträgen zu erhöhen. Noch hat die Bundesnetzagentur die Preisanpassungsklausel nicht aktiviert. › mehr

Steigende Energiepreise und Inflation "Jahre der Knappheit": Politiker warnen vor rauen Zeiten

Steigende Preise machen den Menschen das Leben schwer. Christian Lindner warnt, schon in einigen Wochen könne es "eine sehr besorgniserregende Situation" geben. Der ehemalige Finanzminister Peer Steinbrück pflichtet ihm bei. Schnürt die Regierungskoalition jetzt ein weiteres Entlastungspaket? › mehr

TV-Kritik: Hessischer Rundfunk - Reportage über innovative Metzgerin Wursthimmel statt New York: Über eine, die ihr Handwerk retten möchte

Metzgereiensterben? Gibt es, auf jeden Fall. Aber es gibt auch Metzger, die in diesen Zeiten mit neuen Ideen durchstarten. Weil der Lebenslauf von Katharina Koch daneben hochinteressant ist, hat sich der Hessische Rundfunk ihrer angenommen und eine Reportage produziert, die auch in schweren Zeiten für die Branche Hoffnung macht. › mehr
- Anzeige -

Erdgas könnte sich erheblich verteuern Notfallplan Gas: Bund bereitet offenbar Alarmstufe vor

Der Notfallplan regelt die Gasversorgung in Deutschland bei einer Knappheit. Ende März hat das Wirtschaftsministerium die Frühwarnstufe ausgerufen. Einem Medienbericht zufolge könnte der Bund in wenigen Tagen die zweite Stufe ausrufen. In der Folge drohen Verbraucherpreise für Gas deutlich anzuziehen. › mehr

Ampel-Streit Lindner will Verbrenner-Aus ab 2035 nicht zustimmen

Während die grüne Umweltministerin stolz verkündet, die "gesamte Bundesregierung" sei sich einig, den EU-Plan zum Aus von Verbrenner-Neuwagen zu unterstützen, kündigt der FDP-Finanzminister Widerstand an. Dabei würde eine Blockade Deutschlands das Verbot nicht zwingend verhindern. Worum es den Liberalen wirklich geht. › mehr