Neues Live-Event der Internationalen Handwerksmesse Die wichtigen Trends für das Handwerk der Zukunft

Internet der Dinge, Employer Branding, Kreislaufwirtschaft, Robotik oder 3D-Druck sind nur ein paar der Top-Themen, die das Handwerk in den nächsten Jahren prägen werden. Der neue Trendradar 2023 schafft einen Navigator für die Betriebe. Erlebbar werden diese Trends im neuen Live-Event Zukunft Handwerk. › mehr
- Anzeige -

Offener Brief an Cem Özdemir Fleischer wehren sich: Fleischkonsum zu Unrecht am Pranger

Fleischesser vs. Veganer, Klimasünder vs. Klimaschützer: Diskussionen um den Fleischkonsum der Deutschen werden hitzig geführt. Nach Ansicht des Deutschen Fleischerverbands sind sie vor allem viel zu undifferenziert. Sie führen zu pauschalen Verurteilungen – zu Lasten von kleinen Betrieben, die regional wirtschaften. Mit einem offenen Brief hat sich das Fleischerhandwerk an Cem Özdemir gewandt. Das steckt dahinter. › mehr

Auszubildende im Gebäudereinigerhandwerk Auslandspraktikum in Irland: Die kleinen Unterschiede beim Reinigen

Die angehende Gebäudereinigerin Sarah Lutz absolvierte ein handwerkliches Praktikum in Irland. Ihren Ausbildungsberuf gibt es auf der grünen Insel nicht. Professionelle Reinigungsmittel sind eher unbekannt. Mit dem Spaghetti-Mopp und einem Heilmittel für alle Arten von Dreck war sie in Privathäusern und auf Baustellen unterwegs. › mehr

Branchenmindestlohn Gebäudereiniger: Dieser Mindestlohn gilt 2023 und 2024

Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Gebäudereiniger-Handwerk haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Der allgemeinverbindliche Branchenmindestlohn wurde im Oktober 2022 in einem ersten Schritt auf 13 Euro angehoben. Auch Auszubildende, Fachkräfte sowie die Glas- und Fassadenreinigung erhalten eine zweistufige Lohnanpassung. Eine Übersicht. › mehr

Interview zur Konjunktur "Eine Rezession ist unwahrscheinlicher geworden"

Die erwarteten starken Einbrüche würden definitiv nicht mehr kommen, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter Umfragen beim Ifo-Institut München. Im DHZ-Interview spricht er über den vorsichtigen Stimmungsaufschwung bei den kleineren Unternehmen, teurer werdende Kredite und eine glaubwürdige Kommunikation der Politik gegenüber der Bauwirtschaft. › mehr
- Anzeige -