Handwerk und Design Schreiner verwirklichen Tempel des Genusses

Es ist, als beträte man ein sakrales Bauwerk, einen Tempel oder eine Kathedrale. Tatsächlich ist es aber ein Tempel des Genusses: das Fujiyama, ein neues Restaurant in der Nürnberger Innenstadt, das vor allem durch seine besondere Bauweise beeindruckt. Zwei mittelfränkische Schreinereien waren an der Umsetzung beteiligt. › mehr
- Anzeige -

Ernährung Fleischkonsum: Das sind die Trends in Deutschland

Weltweit nimmt die Nachfrage von Fleisch weiter zu. In Deutschland dagegen geht der Verbrauch seit Jahren zurück und Geflügel gewinnt gegenüber Schwein und Rind an Beliebtheit. Tierschutzfragen treten zunehmend in den Mittelpunkt. › mehr

Trotz Pandemie Ermutigende Zahlen zur Ausbildung

Ernüchternde Zahlen zu den 2020 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen hatten die Stimmung gedämpft. Eine neue Auswertung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) belegt aber, dass Betriebe und Azubis in schwierigen Zeiten zusammenhalten. Warum insbesondere Deutschland und das Handwerk Grund zum Aufatmen haben. › mehr

EU kämpft gegen Elektroschrott Einheitliches Ladekabel: Das sieht der Gesetzesvorschlag vor

Handy, Tablet, Kamera, Kopfhörer und viele weitere elektrische Kleingeräte sollen künftig alle mit ein und demselben Kabel geladen werden können. Die EU-Kommission hat einen neuen Gesetzesvorschlag erarbeitet. Ein einheitliches Ladekabel bzw. eine Ladebuchse soll die drei Anschlüsse ablösen, die derzeit den Markt bestimmen. Diese Neuerungen sind geplant. › mehr

Kommentar Kampf um jede Stimme

Bei der Wahl könnten Handwerkerinnen und Handwerker zum Zünglein an der Waage werden. Der Mittelstand wünscht sich vor allem einen Abbau von Bürokratie. › mehr
- Anzeige -

Kolumne Ausbildung wechseln: Das ist dabei zu beachten

Muss die Kündigungsfrist eingehalten werden? Wird die bisherige Ausbildungszeit angerechnet? Und wann macht ein Aufhebungsvertrag Sinn? Ausbildungsberater Peter Braune erklärt in seiner aktuellen Kolumne, welche Möglichkeiten Azubis haben, die ihre Ausbildung in einem anderen Betrieb fortführen wollen. › mehr

Urteil Arbeitsunfall: Spazierengehen in der Mittagspause nicht versichert

Arbeitnehmer sind gesetzlich unfallversichert, solange sie eine betriebsdienliche Tätigkeit verrichten. Spazierengehen in einer Arbeitspause stellt jedoch eine eigenwirtschaftliche Verrichtung dar. Verunglückt ein Versicherter hierbei, ist dies daher kein Arbeitsunfall im Sinne der gesetzlichen Unfallversicherung. Dies entschied das Hessische Landessozialgericht. › mehr