Steuertipps -

Steuertipp 3 Steuer- und Finanztipps für Eltern

Was gibt es bei der Unterstützung von Studenten in Zeiten von Corona, Kirchensteuer und Baukindergeld für Eltern steuerlich zu beachten? Die wichtigsten drei Tipp kompakt zusammengefasst.

Kind bleibt trotz Kirchenaustritt der Eltern kirchensteuerpflichtig

Wird ein Kind getauft und die Eltern treten danach aus der Kirche aus, bleibt das Kind kirchensteuerpflichtig, solange es keine eigene Willenserklärung zu einem eigenständigen Kirchensteueraustritt abgibt (VG Berlin, Urteil v. 12.12.2019, Az. VG 27 K 292.15).

Kein Baukindergeld für Grenzgänger?

Immer mehr ausländische Arbeitnehmer arbeiten in Deutschland und fahren am Abend über die Grenze ins benachbarte Ausland nach Hause. Eine Förderung mit Baukindergeld von immerhin 1.200 Euro pro Jahr für 10 Jahre bei Kauf eines Eigenheims, scheidet in diesem Fällen aus. Denn Voraussetzung für das Baukindergeld ist ein Wohneigentum in Deutschland. Das könnte jedoch europarechtswidrig sein? Die Bundesregierung sieht das nicht so und zieht derzeit noch nicht in Erwägung, das Baukindergeld für Grenzgänger auch zu gewähren, wenn sich ihr Wohneigentum in einem Land des Europäischen Wirtschaftsraum befindet (= EU-Länder plus Island, Liechtenstein und Norwegen; Bundestags-Drucksache 19/15016 v. 27.11.2019).

Unterstützung von Dauerstudenten in Zeiten von Corona

Hat Ihr Kind, für das Sie kein Kindergeld mehr bekommen, keine Ersparnisse von mehr als 15.500 Euro, können Sie die geleisteten Unterhaltszahlungen als außergewöhnliche Belastung nach § 33a Abs. 1 EStG geltend machen. Abziehbar sind 2020 maximal 9.408 Euro. Eigene Einkünfte und Bezüge des Sohnes im Jahr 2020, die über dem Betrag von 624 Euro liegen, mindern den abziehbaren Höchstbetrag.

Weitere Steuertipps finden Sie im DHZ-Steuerarchiv.

© deutsche-handwerks-zeitung.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten