Finanzen + Geld -

Rentenversicherungsbericht 2018 2019 steigen die Renten

Rentner können sich auf 2019 freuen. Das kommende Jahr beschert ihnen voraussichtlich ein Rentenplus von mehr als drei Prozent im Monat. Zusätzlich profitieren einige auch vom neuen Rentenpaket, das diese Woche beschlossen werden soll.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund kann steigende Einnahmen verbuchen, da die gute Beschäftigungslage eine positive Lohnentwicklung mit sich bringt. Zwar wird ihr „Rentenversicherungsbericht 2018“ erst am kommenden Mittwoch veröffentlicht, doch verschiedenen Medienberichten zufolge hat das Redaktionsnetzwerks Deutschland den Bericht schon zu Gesicht bekommen und meldet eine weitere deutliche Rentenerhöhung ab 2019.

Neues Rentenpaket verspricht zusätzliche Verbesserungen

Sind die Renten bereits am 1. Juli 2018 im Westen um 3,22 Prozent und im Osten um 3,37 Prozent gestiegen, so dürfen sich die Renten in Deutschland im kommenden Jahr auf Ähnliches freuen. So wird zum 1. Juli 2019 ein Rentenplus von 3,18 Prozent in Westdeutschland und eines von 3,91 Prozent in Ostdeutschland erwartet. Endgültig festgelegt werden diese Erhöhungen zwar, wenn alle Daten zur Lohnentwicklung 2017 ausgewertet wurden. In der Vergangenheit waren Abweichungen dabei allerdings kaum sichtbar.

Profitieren werden Rentner und diejenigen, die bald in Rente gehen, im kommenden Jahr voraussichtlich zudem vom neuen Rentenpaket . Die Koalition im Bundestag will es am Donnerstag in dieser Woche beschließen. Dabei sind Verbesserungen sowohl bei der Mütterrente als auch bei der Erwerbsminderungsrente und für Geringverdiener vorgesehen. dhz

Mehr zum Thema
© deutsche-handwerks-zeitung.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten